8. Sp NHS: Magdeburg sichert sich mit 3:0 im Nachholspiel 7. Saisonsieg

gorn julianeknothe manuelaMit 3:0 gewann der Magdeburger FFC am Sonntag beim BSC Marzahn das Nachholspiel des 8. Spieltages der Regionalliga Nordost. Die Treffer erzielten, nach torloser erster Halbzeit, Juliane Gorn (60.) sowie Manuela Knothe (78. und 90.).

 Bilder zum Spiel

 

Schon in den Anfangsminuten erspielten sich die favorisierten Gäste gute Möglichkeiten. In der 2. Minute verpasste Manuela Knothe am zweiten Pfosten den Freistoß von Melanie Vogelhuber. Zwei Minuten später kamen auch Theresa Weiß und Manuela Knothe nicht hinter die scharfe Hereingabe von Caroline Hildebrand (4.). Nach der Ecke von Yvonne Wutzler konnte das Berliner Abwehrbollwerk den Schussversuch von MFFC-Spielführerin Anja Beinroth erfolgreich abwehren. In der 14. Minute kam der Freistoß von Antonia Schulz als „zweiter Ball“ zu Caroline Hildebrand, deren Schuss abgewehrt wurde und der drauf folgende Kopfball von Manuela Knothe landete in den Armen von BSC-Keeperin Annalena Kriebisch (14.). Es folgte eine Doppelchance von Yvonne Wutzler. Erst konnte Kriebisch den Schuss aufs kurze Eck abwehren, dann landete der Wutzler-Nachschuss knapp neben dem Tor (17.). Danach kamen dann auch die Gastgeberinnen binnen kürzester zu drei richtig guten Chancen Aleksandra Flegel schoss knapp neben das Tor.

2015-11-22 I gg Marzahn4

Jennifer Lüdickes Kopfball landete direkt in den Armen von MFFC-Keeperin Jana Tauer (21.). Der scharfe Schuss von Aleksandra Flegel war für MFFC-Keeperin Tauer ohne große Mühen haltbar. Eine weitere Großchance spielten die Magdeburgerinnen in der 27. Minute heraus. Nach dem Steilpass von Wutzler auf Knothe, setzte Weiß das Knothe-Zuspiel knapp neben das Tor. Auf der Gegenseite verfehlte der Schuss von Lavinia Timme ebenfalls das Gehäuse (36.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte BSC- Keeperin den Freistoß von Antonia Schulz nur mit Mühe zur Ecke klären (40.). Es war eine richtig gute Halbzeit der Magdeburgerinnen, doch fehlten noch die Tore.

2015-11-22 I gg Marzahn

Die Böhm-Schützlinge setzten in der zweiten Halbzeit das gut gefällige Spiel fort und erspielten sich weitere Torchancen. So bediente Theresa Weiß nach ihrer Balleroberung Manuela Knothe, deren Schuss aber am Tor vorbei ging (49.). Drei Minuten später spielte Wutzler den Ball steil auf Weiß, die im Abschluss an BSC-Keeperin Kriebisch scheiterte (52.). Der Schuss von Yvonne Wutzler klatschte in der 53. Minute an die Querlatte. Der erlösende Führungstreffer fiel nach einer Stunde Spielzeit. Juliane Gorn nahm genau Maß und jagte den Ball zur umjubelten Führung in die Maschen. Zu überhastet setzten die Gastgeberinnen, die mit ihrer Leistung zu einem guten Regionalligaspiel beitrugen, ihre Freistoßmöglichkeit in der 77. Minute über das Tor. Für die Vorentscheidung sorgte in der 78. Minute Manuela Knothe. Theresa Weiß setzte mit ihrem Zuspiel Manuela Knothe gut in Szene, die wiederum ließ BSC-Keeperin Kriebisch keine Möglichkeit das 2:0 zu verhindern. In der Schlussminute war es erneut Knothe die einnetzte. Sie traf nach einer Ecke zum hochverdienten 3:0 Endstand.

2015-11-22 I gg Marzahn2

Auch in dieser Partie konnte MFFC-Trainer Michael Böhm verletzungsbedingt nur auf einen kleinen Kader zurückgreifen. Doch das Team hat sich wieder mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und Moral präsentiert und verdient den siebenten Saisonsieg eingefahren.

2015-11-22 I gg Marzahn3

Am kommenden Sonntag (29. November) wird mit dem 12. Spieltag und Heimspiel gegen Aufsteiger 1. FFV Erfurt bereits die Rückrunde eingeläutet. Für die erste Mannschaft des Magdeburger FFC ist es das letzte Heimspiel des Jahres und drittletzte Spiel in der Saison.  

2015-11-22 I gg Marzahn5

MFFC: Tauer – N. Schuster, Seidler, Beinroth, Schulz – Gorn, Vogelhuber (90. Grenz)- Wutzler, Weiß, Hildebrand – Knothe