Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

MFFC siegt souverän

Rostocker FC chancenlos

Spielbericht B-Juniorinnen

Unglückliche Niederlage in Wolfsburg

5. Sp. Verbandsliga

Nur nicht straucheln!

4. Sp. U17 Bundesliga

Samstag 16 Uhr zu Gast in Wolfsburg

Previous Next
MFFC siegt souverän MFFC siegt souverän
Spielbericht B-Juniorinnen Spielbericht B-Juniorinnen
5. Sp. Verbandsliga 5. Sp. Verbandsliga
4. Sp. U17 Bundesliga 4. Sp. U17 Bundesliga
facebook_page_plugin

2. Spieltag B-Bundesliga: Magdeburger FFC unterliegt FF USV Jena unglücklich

kaiser_jena092012Am heutigen 2. Spieltag der B-Juniorinnen-Bundesliga unterlag der Magdeburger FFC im Heinrich-Germer-Stadion als Gastgeber gegen den NOFV-Meister FF USV Jena unglücklich mit 0:1.

Fotos

Die Schützlinge von Steffen Scheler und Anke Witt übernahmen von Beginn an die Initiative in dem Spiel. Trotz eines leichten Übergewichtes erspielten sie sich zunächst keine zwingenden Torchancen. In der 19. Minute hatte Julia Schramm die erste Möglichkeit, scheiterte mit ihrem Linksschuss jedoch an der Gästetorhüterin Vanessa Fischer. Eine Minute später bekam Fischer den Fernschuss von Theresa Weiß erst im Nachfassen in die Hände (20.). Hochkarätiger waren dann die Möglichkeiten der Gäste. Marie-Christin von Carlsburg, Doppeltorschützin des 1. Spieltages, konnte bei ihrem tollen Solo nicht gestoppt werden, scheiterte aber an der sehr gut reagierenden Torhüterin Janine Bierbach (23.). Sechs Minuten vor dem Pausenpfiff blieb Bierbach lange stehen und wehrte den Schuss von Anna Krafczyk aus spitzem Winkel und Nahdistanz ab (34.). So wurden torlos die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit sahen die gut 120 Zuschauer einen packenden Schlagabtausch. Zunächst bewahrte Janine Bierbach mit einer Riesenparade gegen Anna Krafcyk ihr Team vor einem Rückstand (47.). Faktisch im Gegenzug zwei Hochkaräter für die Gastgeberinnen. Erst klatschte der Schuss von Johnna Kaiser aus 15 Metern an die Querlatte und nur wenige Sekunden später spitzelte Manuela Knoth den Ball an der Gästetorhüterin Fischer vorbei, doch der Ball trudelte leider nur an den Außenpfosten (48.). Das hätte der Führungstreffer sein müssen. Vier Minuten später kamen Knothe und Kaiser den berühmten Schritt gegen Torhüterin Fischer zu spät (52.). Die Gäste blieben keine Antwort schuldig. Bierbach konnte sich in der 59. Minute erneut auszeichnen, als sie den Schuss von Madleen Frank gerade noch um den Pfosten lenkte. Die darauf folgende Ecke jagte Sarah Lange volley über das Tor. Zehn Minuten vor dem Spielende nutzte Maxi Krug ihre Freistoßmöglichkeit erfolgreich zum Siegtreffer für den Gast aus Jena. Ihr Schuss passte maßgenau in den Torwinkel.

Trotz einer guten Leistung blieb den Magdeburgerinnen ein kleines Erfolgserlebnis verwehrt, sodass sie nach zwei Niederlagen und ohne eigenen Torerfolg auf dem vorletzten Tabellenplatz stehen.

Nächsten Samstag steht mit dem Auswärtsspiel bei Holstein Kiel erneut eine schwere Aufgabe an.

MFFC: Bierbach - Hoffer, Seidler, Schulz, Hildebrand - Knothe, Weiß, Kaiser, Hippauf (75. Schulschenk), Grenz (61. Peschel) - Schramm (41. Hampe)