Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

MFFC siegt souverän

Rostocker FC chancenlos

Spielbericht B-Juniorinnen

Unglückliche Niederlage in Wolfsburg

5. Sp. Verbandsliga

Nur nicht straucheln!

4. Sp. U17 Bundesliga

Samstag 16 Uhr zu Gast in Wolfsburg

Previous Next
MFFC siegt souverän MFFC siegt souverän
Spielbericht B-Juniorinnen Spielbericht B-Juniorinnen
5. Sp. Verbandsliga 5. Sp. Verbandsliga
4. Sp. U17 Bundesliga 4. Sp. U17 Bundesliga
facebook_page_plugin

B-Juniorinnen: MFFC am letzten Spieltag zu Gast in Neubrandenburg

neubrandenburg-a

Am Samstag, dem 4. Mai, endet sie schon, die Premieren-Saison der Juniorinnen-Bundesliga 2012/13. Der Magdeburger FFC macht sich dazu noch einmal auf die Reise und gastiert beim 1. FC Neubrandenburg 04, dessen Team bereits seit einigen Spieltagen als Absteiger feststeht. Die Partie findet im Neubrandenburger Jahn-Stadion statt und beginnt, wie alle Spiele des 18. und damit letzten Spieltags, 14:00 Uhr.

Da die Plätze 1 und 2 (Potsdam und Jena) sowie die beiden Absteiger (Hamburg und Neubrandenburg) bereits feststehen, fehlt dem letzten Spieltag ein wenig die Brisanz. Allein die Vergabe des dritten Tabellenrangs, der derzeit vom SV Meppen belegt wird, ist noch offen. Und so bleibt für die Kickerinnen des Magdeburger FFC die spannende Frage, ob sie am Ende auf Platz 3, 4, 5 oder 6 landen werden.

Aus eigener Kraft kann allerdings nur der 5. Tabellenrang gesichert werden. Am besten gelingt dies natürlich mit einem Sieg gegen Neubrandenburg, das in der gesamten Saison noch kein Spiel gewinnen und nur vier Unentschieden verbuchen konnte. Das Hinspiel hatte Magdeburg im heimischen Heinrich-Germer-Stadion mit 4:0 für sich entschieden.

Eine bessere Platzierung als Rang 5 ist dann nur mit der Schützenhilfe von Bremen in Wolfsburg und von Berlin in Meppen möglich. Schon wenn beide Partien unentschieden ausgingen, könnte der MFFC am letzten Spieltag noch vorbeiziehen und „lachender Dritter“ werden.

Mit dieser Konstellation im Hinterkopf werden die Schützlinge von Steffen Scheler und Anke Witt sicher noch einmal hochkonzentriert in das Spiel gehen, um die eigenen „Hausaufgaben“ zu machen und – unabhängig von allen Rechenspielen – die erste Bundesliga-Saison mit einem Erfolgserlebnis zu beenden.

Weiterhin spielen am 18. Spieltag (4.5., 14 Uhr)

  • SV Meppen gg 1.FC Union Berlin
  • FF USV Jena gg 1.FFC Turbine Potsdam
  • Kieler SV Holstein gg Hamburger SV
  • VfL Wolfsburg gg SV Werder Bremen