Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

3. Breitensporttraining diesmal in der Halle

Unser Nachwuchs erneut von Bundesligaspielerinnen trainiert

Vorbericht B-Juniorinnen

Samstag Rückrundenauftakt in Jena

U17 absolviert Trainingslager in Aurich

Gut gerüstet für Rückrundenauftakt gegen Jena

Previous Next
3. Breitensporttraining diesmal in der Halle 3. Breitensporttraining diesmal in der Halle
Vorbericht B-Juniorinnen Vorbericht B-Juniorinnen
Erfolgreicher Abschluss in Portugal für Woldmann und Kühne Erfolgreicher Abschluss in Portugal für Woldmann und Kühne
U17 absolviert Trainingslager in Aurich U17 absolviert Trainingslager in Aurich
facebook_page_plugin

Josefin Reinsch absolvierte Schiedsrichter Lehrgang in Berlin

Reinsch JosefinEnde April nahm die 19-jährige Josefin Reinsch, als einzige Schiedsrichterin des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt, an einer dreitätigen Fortbildung für Schiedsrichterinnen in Berlin teil.

 

Ausrichter war der Berliner Fußballverband in der Sportschule Berlin-Wannsee, an der insgesamt 38 gestandene sowie noch unerfahrene Schiedsrichterinnen im Alter von 16 bis 28 Jahren, aus elf Landesverbänden teilnahmen. Einige stehen bereits in der 2. Frauen-Bundesliga an der Linie oder pfeifen bereits selbst in der Frauen-Regionalliga. Die andere Hälfte hat gerade mit der „Schiedsrichterei“  begonnen. Geleitet wurde der Lehrgang von Katja Kobelt, Inka Müller sowie Stefanie Zimmermann.  

 

2013 SR LG reinsch BerlinNach der Vorstellungsrunde am Freitagabend sowie einem Vortrag über Kommunikation auf dem Feld, begann der zweite Tag sportlich, mit einem Leistungstest (für die 2. Frauen Bundesliga). Reinsch, die selbst noch als Trainerin beim Magdeburger FFC tätig ist und auch in der zweiten Mannschaft spielt, war den Anforderungen dieses Sprint-Testes gewachsen. Am Samstagnachmittag ging es dann zur Spielbeobachtung der FIFA-Schiedsrichterin Katrin Rafalski, die in der nächsten Woche das DFB-Pokalfinale zwischen Wolfsburg und Potsdam pfeifen wird. In verschiedenen Gruppen lagen die Schwerpunkte der Beurteilung im Stellungsspiel der Schiedsrichterin sowie der körperlichen Ausstrahlung bzw. Auftretens. Die Auswertung folgte dann am Abend.

 

Am Abreisetag konnten sich die Teilnehmerinnen noch einem Regeltest unterziehen ehe sie sich in der Halle einer 2-stündigen Koordinations- und Sprinteinheit unterzogen. Josefin Reinsch trat dann erschöpft, aber motiviert und mit vielen neuen Eindrücken am Sonntagmittag wieder die Heimreise an. Ihren nächsten Einsätzen fiebert sie bereits entgegen.