http://www.plantan.de/
CLASOP
http://www.sw-magdeburg.de/
http://www.wg1893.de/
toepel 75x35 tm-group_75x35

B-Juniorinnen belegen 4. Platz beim DFB-Futsal-Cup

DFBFutsal webAm vergangenen Wochenende reisten die B-Juniorinnen des MFFC zum 1. DFB FUTSAL-CUP 2017 nach Wuppertal. Zuvor hatten sie sich für die Teilnahme souverän beim NOFV FUTSAL-CUP in Sandersdorf/Brehna qualifiziert. Gespielt wurde in 2 Gruppen. Die Kickerinnen des MFFC wurden der Gruppe A zugelost und maßen ihr Können in 3 Vorrundenspielen gegen die B-Juniorinnen der Vereine Walddörfer SV, Sportfreunde Siegen und 1. FC Nürnberg.

In der Gruppe B kämpften die Teams vom Schott Mainz, 1.FC Köln, SV Alberweiler und TSG Ahlten um den Einzug ins Halbfinale. Das Auftaktspiel des Turniers absolvierte das Team des MFFC gegen die Juniorinnen des Walddörfer SV, welches sie mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Den Siegtreffer erzielt Fabienne Wendt, die einen Einkick durch Selina Cerci erfolgreich im Tor der Waldörferinnen unterbringen konnte.

Im 2. Gruppenspiel stand der MFFC den Kickerinnen der Sportfreunde Siegen gegenüber. Das Team vom Trainer Steffen Scheler und Jens Schulze präsentierte sich in sehr guter Form und konnte das Match 3:0 gewinnen. Nach einem perfekten Zuspiel von Emily Katarina Hähnel traf Lena Güldenpfennig zwei Mal für die Elbstädterinnen. Den dritten Treffer erzielte Tabea Alsleben nachdem eine Vorlage von Joy Spiller auf Hanna Bach an den Pfosten knallte und Alsleben abstauben konnte.

Im dritten und letzen Gruppenspiel wartete die Mannschaft des 1. FC Nürnberg, welche in der B-Juniorinnen Bundesliga Süd erfolgreich den Ball kicken. Bereits vor diesem Kick standen die MFFC-Spielerinnen als Gruppensieger fest. Wer nun gedacht hatte, das Ding wird ruhig über die Runde gebracht, hatte sich geirrt. Die Mädels trumpften richtig auf und überzeugten durch herrlich anzuschauenden Futsal. Zunächst gerieten die Elbstädterinnen durch einen Nürnberger Treffer 0:1 in Rückstandt. Jedoch konnte dieser durch Treffer von Emily Katarina Hähnel, Nina Räcke, Hanna Bach und wieder Tabea Alsleben gedreht werden und das Team des MFFC siegte souverän 4:1.

Als Gruppenerster traf das Team aus Magdeburg im Halbfinale auf den Bundesligisten der Staffel Süd den SV Alberweiler. In einem heißumkämpften Match unterlagen die Kickerinnen des MFFC denkbar knapp mit 1:0. Den Magdeburgerinnen war es leider nicht gelungen, nach einer zweistündigen Spielpause die Spannung hochzuhalten und an die souveränen Vorrundenspiele anzuknüpfen.

Während der SV Alberweiler ins Finale einzog, absolvierte das Team aus Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt das Spiel um Platz 3 gegen die Juniorinnen des. 1. FC Nürnberg, die ihr Halbfinale gegen den Bundesligisten 1. FC Köln verloren. Die Nürnberginnen hatten aus der Vorrundenschlappe gegen den MFFC gelernt. Dem starken Offensivspiel parierte Nürnberg tiefstehend und auf Kontermöglichkeiten lauernd. Die Magdeburgerinnen erarbeiten sich zahlreiche Torchancen, finden aber kein Mittel gegen 5 Nürnbergerinnen im eigenen Strafraum. Der MFFC belagert das Tor der Nürnbergerinnen und auch Torhüterin Walter beginnt den Spielaufbau hochstehend. Nürnberg arbeitete mit gefährlichen Kontern und langen Bällen nach vorn und war dabei sehr effizient. Der 1. FC Nürnberg verbucht am Ende 3 Treffer auf seinem Konto. Dabei kann ein Konter erfolgreich zum 1:0 verwertet werden. Der zweite Treffer prallt zunächst an den Innenpfosten und findet dann den Weg an Nele Walter vorbei in die Maschen. Der 3. und letzte Treffer wurde erst nach der Schlusssirene erzielt und durch die Schiedsrichter gewertet, war aber nicht für die sehr schmerzliche Niederlage entscheidend.

Am Ende konnten sich die MFFC-Kickerinnen für die hervorragende Turnierleistung nicht mit Edelmetall belohnen. Eine Auszeichnung ist die Teilnahme beim 1. DFB Futsal Cup allemal. Schließlich zählt man mit dem 4. Platz zu den besten Futsalmannschaften in Deutschland. Die mitgereisten Fans und Eltern, welche die Mädels tatkräftig unterstützen, sind sehr stolz. Getreu dem Motto nach dem Cup ist vor dem Cup, freuen sich alle auf 2018.

2017 03 b-juniorinnen futsal-cup

hinten v. l.: Emily Katarina Hähnel, Joy Spiller, Gina Wetzel, Selina Cerci, Lena Güldenpfennig, Karla Görlitz, Sarah Sophie Jacobs
vorn v. l.: Tabea Alsleben, Fabienne Wendt, Nele Walter, Hanna Bach, Nina Räcke

Wer den Cup und die Spiele nochmal genießen möchte, kann die Livevideo auf der Facebookseite des MFFC anschauen.