http://www.plantan.de/
CLASOP
http://www.sw-magdeburg.de/
http://www.wg1893.de/
toepel 75x35 tm-group_75x35

MFFC rennt vergeblich an

mffc Natalie Grenz EPO 9379

Der Magdeburger FFC kam am Sonntag nicht über ein 1:1 (1:1)- Unentschieden beim Tabellensechsten FC Erzgebirge Aue hinaus. Die Elbestädterinnen mussten nach einem Gegentor von Juliane Zimmermann in der 28. Minute erst einem Rückstand hinterherlaufen und kamen dann nur zum Ausgleichstreffer durch Natalie Grenz (im Bild, 35.).
Anfangs brauchten die Gäste etwas Anlaufzeit, um ins Spiel zu kommen und hatten in der zwölften Minute die erste Möglichkeit durch Natalie Grenz nach einem Pass von Juliane Gorn. Leider strich der Ball knapp über das Tor. Das Spiel verlagerte sich nun deutlich in die Spielhälfte der Sachsen, die aber bei Kontern stets gefährlich blieben.

Und so kam es, wie es kommen musste. Der MFFC machte das Spiel und Aue das Tor. Nach einem Eckball nutzte Juliane Zimmermann einen Abpraller und köpfte zum 1:0 ein (28.). Die Gäste schienen dadurch etwas geschockt. Erst sieben Minuten später die nächste gelungene Aktion. Kapitän Yvonne Wutzler spielte Lea Mauly auf außen frei, die traf mit ihrem Schussversuch den Pfosten und Natalie Grenz stand goldrichtig und staubte zum 1:1 ab (35.).

Bis zur Halbzeit tat sich nicht mehr viel, da die Gastgeberinnen nur auf Verteidigen aus waren und der Tabellenführer aus Magdeburg im entscheidenden Augenblick zu kompliziert spielte.

Nach dem Wechsel machten die Magdeburgerinnen mehr Druck, waren aber auch selten zwingend. Und wenn es dann doch mal schnell ging, dann scheiterte man an der Abseitsfahne des Schiedsrichterassistenten.

Die Schlussphase hatte es noch einmal in sich. Erst verpasste Manuela Knothe nach einem Eckball knapp per Kopf (81.), dann rettete die Magdeburger Defensive ebenfalls nach einem Eckball in höchster Not (84.). Die größte Möglichkeit zum Sieg hatte dann der MFFC wieder nach einer Standardsituation. Eine Doppelchance von Manuela Knothe und Nina Schuster machte die Auer Keeperin Denise Henkel auf der Linie zunichte. (88.)

So blieb es am Ende beim Unentschieden, welches den Magdeburgerinnen im Kampf um die Tabellenspitze nicht weiterhilft.

Nun kommt es am kommenden Wochenende zum Showdown, wenn der Magdeburger FFC den Tabellenzweiten FF USV Jena II im heimischen Heinrich-Germer-Stadion empfängt.

Für den MFFC spielten: Tauer - Schuster, Gorn, Peierke (74. Fischer), Herbst, Grenz, Mauly (81. Hildebrand), Vogelhuber (81. Weiß), Wutzler, Puschmann, Knothe

Der 16. Spieltag:
SG Blau-Weiss Beelitz vs BSC Marzahn 0:10
FSV Babelsberg 74 vs 1.FFC Fortuna Dresden 0:3
FC Erzgebirge Aue vs MFFC 1:1
FF USV Jena II vs 1.FFV Erfurt 6:0
1.FC Neubrandenburg vs FFV Leipzig 2:3
spielfrei: FC Viktoria 1889 Berlin