http://www.plantan.de/
CLASOP
http://www.sw-magdeburg.de/
http://www.wg1893.de/
toepel 75x35 tm-group_75x35

MFFC überzeugt eine Halbzeit lang

ffv erfurt hDie Frauen des Magdeburger FFC haben am vergangenen Sonntag ihre Testspielreihe fortgesetzt und trafen in Altenweddingen auf den thüringischen Verbandsligisten 1.FFV Erfurt. Das Team um Kapitän Lea Mauly machte von Beginn an Druck und erarbeitete sich gerade in der ersten Hälfte eine große Anzahl an Torchancen. Nach dreizehn Minuten taucht Manuela Knothe erstmals gefährlich vor der Erfurter Torhüterin Sophie-Marie Jorcke auf, die die Stürmerin nur regelwidrig stoppen kann.

Den fälligen Strafstoß verwandelt Knothe dann sicher zur Führung.(13.) Die Magdeburgerinnen bleiben weiter tonangebend und haben eine Minute später die nächste Möglichkeit durch Joy-Luan Spiller, die eine Vorlage von Antonia Schulz aber nicht verwerten kann.(14.) Besser machte es Madlen Herbst dann kurz darauf. Sie erkämpft sich einen Pass auf die Keeperin und vollendet aus spitzem Winkel. (21.) Nun waren die Gastgeberinnen gut im Spiel und erhöhten binnen zehn Minuten auf einen entspannten 6:0- Halbzeitstand.

Besonders konnte sich dabei Stürmerin Angelique Puschmann in Szene setzen, die gleich dreimal traf. (24./26./30.) Zu einem lupenreinen Hattrick reichte es dennoch nicht, da Chiara Lüdke zwischenzeitlich auf 4:0 erhöhte. (25.) Weitere Chancen blieben in der ersten Hälfte ungenutzt.

In Halbzeit zwei verflachte das Spiel aufgrund der hohen Temperaturen und mehrerer Umstellungen zunehmend. Und wenn sich dem MFFC doch klare Einschussmöglichkeiten boten, wurden diese fahrlässig vergeben. Nur noch einmal trafen die Elbestädterinnen ins Schwarze und es konnte wiederum nur Angelique Puschmann sein, die kurz vor Spielende den 7:0 Endstand markierte.

“Wir können mit der ersten Hälfte durchaus zufrieden sein und auch über das gesamte Spiel gesehen, gab es genügend Erkenntnisse, woran wir in den nächsten Wochen noch arbeiten müssen! Ein Dank geht an das Erfurter Team, dass trotz sehr großer Personalprobleme zum Test erschienen sind.“

Für den MFFC spielten: Rudloff, Gomez - Jacobs, Seidler, Wetzel, Schulz, Hildebrand, Mauly, Lüdke, Pahl, Spiller, Grenz, Puschmann, Herbst, Knothe, Volkmann