01.05.07 Landespokal Halbfinale FSV Hettstedt -Magdeburger FFC 0 : 11

Gegen den Landesligisten FSV Hettstedt gab sich der Regionalligist Magdeburger FFC am Dienstag keine Blöße und gewann mit 11:0.
Die Gastgeberinnen waren zwar über die gesamte Spielzeit kämpferisch bemüht, doch eine echte Gegenwehr konnten sie erwartungsgemäß nicht leisten. Kamen im Spiel zu keiner echten Torchance. Bereits in der 2. Minute begann das muntere Tore schießen: Wutke schob unbedrängt nach Ernst-Zuspiel ein. Anne Lammert drückte in der 10. min die Klemme-Eingabe zum 2:0 über die Linie. Zwei Minuten später erhöhte Wutke auf 3:0. Jacqueline Ernst köpfte in der 15. min, nach einem Klemme-Eckball, bereits zum 4:0 ein. In der 23.min legte Anne Bartke für Anne Lammert auf - 5:0. Vier Minuten später schob Anne Lammert den Wutke-Querpass ins leere Tor 6:0. Anne Roeloffs erzielte nach einer halben Stunde Spielzeit das 7:0. Mit dem Halbzeitpfiff war wieder Wutke zur Stelle, traf zum 8:0 Pausenstand (45.).

Nach dem Seitenwechsel war der Regionalligist weiterhin bemüht das Tempo hoch zu halten. Anja Beinroth köpfte in der 46. min, nach einer Klemme-Eingabe, schon zum 9:0 ein. In den folgenden zehn Minuten weiterhin Chancen im Minutentakt - Bartke (51., 58.) Grußka (60.), Lammert (61.) - doch fiel das zehnte Tor erst in der 63. Minute durch Wutke. Zwei Minuten später traf Anne Bartke bereits zum 11:0 Endstand, denn in der Folgezeit konnten die herausgespielten Chancen - 68. Träbert, 72., 80., 81. Lammert - nicht mehr zum Torerfolg nutzen.       


Da der Hallesche FC zeitgleich beim SV Merseburg 99 mit 11:1 gewann, kommt es am 03.06.07 in Sangerhausen zum Dauerduell zwischen dem Magdeburger FFC und dem Halleschen FC.


MFFC: Richter-Träbert, Woithe, Beinroth, Ernst (46. Behling)-Bartke, Roeloffs (46. Grußka), Zinke, Wutke, Klemme-Lammert