Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc
facebook_page_plugin

20.05.07 RL Nordost: 1. FFV Erfurt - Magdeburger FFC 0 : 2 (0 : 1)

Am vorletzten Spieltag der Frauen Regionalliga gewann der Magdeburger FFC beim 1. FFV Erfurt, durch die Tore von Anne Bartke und Anja Woithe, mit 2:0 und fügte dem bestplatzierten Aufsteiger damit die erste Heimniederlage zu.

Die stark ersatzgeschwächten Gastgeberinnen waren von Beginn an in der Defensive gebunden und kamen in der gesamten Spielzeit zu lediglich einem gefährlichen Torschuss. Nach einem diagonal gespielten Ball von Maria Kurth, schlug Erfurts Libero Mandy Uhl über den Ball. Anne Bartke erfasste blitzschnell die Situation, lief allein auf Keeperin Tischer und erzielte mit ihrem ersten Saisontreffer bereits in der 3. Minute die frühe Führung. In der Folgezeit waren die Magdeburgerinnen um einen weiteren Treffer bemüht, doch waren fast all ihre Aktionen zu behäbig und ungenau, so dass die junge Erfurter Mannschaft entscheidend im Abschluss stören konnte. Die herausgespielten guten Möglichkeiten waren nicht immer zwingend genug: 13. Kunschke schoss vorbei bzw. 32. Freistoß aus 20m direkt in die Arme von Tischer, 17. und 25. Bartke verzog knapp; 18. Woithe-Schuss pariert; 34. Klemme per Direktabnahme vorbei. Caroline Kunschke hatten Sekunden vor dem Halbzeitpfiff die Chance zum zweiten Tor, doch im Eins gegen Eins scheiterte sie an der sehr gut reagierenden Keeperin Tischer.


Auch nach dem Wiederanpfiff mühten sich die Magdeburgerinnen um einen weiteren Treffer, doch irgendwie war kein Durchkommen gegen die mit letztem Einsatz kämpfenden Gastgeberinnen: 55. Marie Löther klärte vor Wutke; 55.; 60. und 65. Kunschke verfehlte das Tischer-Gehäuse. In der 73. fiel endlich das "befreiende" 2:0. Anne Roeloffs spielte mit Übersicht Caroline Kunschke frei, deren Rückpass an die Strafraumgrenze setzte Anja Woithe per Flachschuss in die Maschen. Keeperin Tischer war ohne Abwehrchance, da ihr die Sicht versperrt war. Die Gastgeberinnen kamen in der 77. min zu ihrer einzigen Torchance. Glück für die ausrutschende und bis dahin beschäftigungslose Christin Richter, dass der Freistoß von Mandy Uhl an die Latte klatschte. Weitere gute Möglichkeiten konnten Caroline Kunschke (88. min) und Anne Roeloffs (80. und 90.) nicht nutzen.


Überraschte und verwunderte Gesicherter, nachdem bekannt wurde, dass der 1. FC Union Berlin im Derby beim Aufsteiger BSV Grün Weiß Neukölln nur zu einem 1:1 kam. Die "Eisernen" sicherten sich damit den Aufstieg in die 2. Frauen Bundesliga - ein Glückwunsch an Union !!! -, doch haben sie auch zwei Punkte auf den MFFC verloren. Der gastgebende 1. FC Union Berlin benötigt im Saisonfinale am kommenden Sonntag gegen den Magdeburger FFC unbedingt einen Sieg, um auch NOFV-Meister zu werden. Dem Team von Trainerin Anke Witt würde hingegen ein Remis genügen.


MFFC: Richter-Beinroth, Ernst, Kurth, Köbernik-Krakowski (87. Elsner), Woithe (88. Mücke), Roeloffs, Wutke, Bartke (32. Klemme)-Kunschke