http://www.plantan.de/
CLASOP
http://www.sw-magdeburg.de/
http://www.wg1893.de/
toepel 75x35 tm-group_75x35

27.04.08: 1:3 Niederlage gegen SV Eintracht Walsleben

Am drittletzten Spieltag der Verbandsliga unterlag am Sonntag der gastgebende Magdeburger FFC II dem SV Eintracht Walsleben mit 1:3.

Die Gastgeberinnen konnten den Altmärkerinnen lediglich in den ersten zehn Spielminuten Paroli bieten. Kristin Grußka verfehlte mit ihrem satten Hinterhaltsschuss in der ersten Spielminute das Walsleber-Gehäuse nur knapp. Das war auch schon die einzige hochkarätige Chance. Die Gäste aus Walsleben hatten zwar die größeren Spielanteile waren jedoch zunächst nicht zwingend genug. Brandgefährlich wurde es ausschließlich nur dann, wenn sich die beste Akteurin auf dem Platz, Loreen Berkau, selbst bzw. ihre Mitspielerinnen in Szene setzte. Nach Berkau´s Pass in die Tiefe scheiterte Matschkus an MFFC-Keeperin Fricke (6.), Berkau vergab nach Solo (19.) und auch Wienert scheitert an der sehr gut reagierenden Fricke (25.). Gerade drei Minute vor dem Pausenpfiff kassierten die MFC-Kickerinnen den fälligen Gegentreffer, Matschkus traf nach Zusammenspiel mit Berkau zum 0:1.


Nach dem Wechsel fiel in der besten Phase der Magdeburgerinnen der Ausgleich - Katja Schulze schlenzte den Ball aus 20m ins lange Eck (52.). Die Freude darüber währte allerdings nicht lange, da Berkau bereits in der 58. Minute ihr Team erneut in Führung schoss (1:2). Die Hausherren spielten nun „Alles oder Nichts" und wurden durch ein Solo von  Berkau klassisch ausgekontert (89.).



MFFC II: Fricke-Kersten (83. M. Maßmann), Holz, Schulze, Grudzien-Eckstein, Kreutzberg, Zembrod, Grußka (78. Freudenreich)-Müller (46. Niemann), Behling