http://www.plantan.de/
CLASOP
http://www.sw-magdeburg.de/
http://www.wg1893.de/
toepel 75x35 tm-group_75x35

17.05.08: zweite Mannschaft verliert letztes Saisonspiel in Dessau

Am Sonntag genügten die Tore von Maria Maßmann und Franziska Eckstein sowie einer zweimaligen Führung nicht aus, um beim SV Dessau 05 zu punkten.

Beide Teams „schenkten" sich am letzten Spieltag der Frauen Verbandsliga, an dem es für beide Teams um „Nichts" mehr ging, nichts und agierten von Spielanfang bis -ende mit „offenem Visier", mit dem glücklicheren und erfolgreicherem Ende für die Gastgeberinnen.


Zunächst verfehlte der 18m-Schuss von Maria Maßmann´s das Tor (8.), doch zwei Minuten später spitzelte sie die Eckstein-Flanke an der Dessauer Torhüterin vorbei und zur Führung in die Maschen (10.). Der Kopfball von Steffi Niemann landete in der 15. min nur knapp neben dem Dessauer. Die Gastgeberinnen hatten in der 17. min durch Kittler sowie 22. min durch Both zunächst ihre besten Möglichkeiten zum Ausgleich, konnte diese jedoch nicht nutzen. Fünf Minuten vor der Halbzeit hätten Christin Behling und Kristin Grußka nach sehr gutem Zusammenspiel die Führung ausbauen müssen, doch sie vergaben die Großchance kläglich. Dies „rächte" sich bereits zwei Minuten später, denn Kittler wurde zu viel Raum gelassen und glich nach einer sehenswerten Einzelaktion aus - 1:1 (42.).


Auch nach dem Wiederanpfiff knüpften beide Teams an die guten Leistungen der ersten Halbzeit an. Horbig, hatte in der 47. min bereits die Führung für die Gastgeberinnen auf dem Fuß, setzte ihren Schuss aber neben das Tor. Franziska Eckstein schloss einen gut ausgespielten Konter über Grußka in der 56. Minuten mit der erneuten Führung für die Magdeburgerinnen ab. Die Freude über die Führung währte allerdings nicht lange, denn nur zehn Minuten später glich Steinbauer diese mit einem Schuss aus 12m wiederum aus. Drei Minuten vor dem Ende war sie erneut erfolgreich. Sie versenkte den zu kurz abgewehrten Ball der MFFC-Abwehr zum vielumjubelten 3:2 für den SV Dessau im Tor.


Trotz der Niederlage kurz vor Spielende bescheinigten die beiden Trainer Andreas Schumann und Werner Schneider ihrem Team eine geschlossene und kämpferische sehr gute Leistung.


MFFC II: Fricke - Kersten (20. Bode), Holz, Schulze, Grudzien, Behling, Kreutzberg,

Eckstein, Grußka, Niemann, Maßmann