http://www.plantan.de/
CLASOP
http://www.sw-magdeburg.de/
http://www.wg1893.de/
toepel 75x35 tm-group_75x35

10.05.10: MFFC-Ausbildungsteam unterliegt Post SV Magdeburg

voigtlaender-2009.jpgAm Freitagabend musste das MFFC-Ausbildungsteam in der C-Junioren Spielunion gegen die Gäste vom Post SV Magdeburg eine 0:2-Niederlage hinnehmen.

In dieser Partie gelang es den MFFC-Kickerinnen im gesamten Spielverlauf nicht, die tief stehende und vielbeinige Abwehr der Postler einschließlich Keeper zu überwinden. Stattdessen kassierten die Gastgeberinnen zwei einfache Gegentore. Beim 0:1, in der 24. Minute, fühlte sich keine MFFC-Spielerin für den Torschützen Florian Bolz zuständig, der nach einer Ecke seinen Direktschuss quasi unbedrängt ins Rudloff-Gehäuse platzieren konnte. Auch beim zweiten Gästetreffer, nur zehn Minuten später, hatte Post-Stürmer Max Sydow leichtes Spiel, als er bei seinem Lauf über das halbe Spielfeld keine Gegenwehr fand. Wer weiß, wie die Partie gelaufen wäre, wenn Sophia Voigtländer (links im Bild) ihre Torchance - die einzige schlechthin im ersten Abschnitt – genutzt hätte. Nach toller Vorarbeit von Fabienne Wagner brachte sie den Ball nicht im Post-Tor unter (26.).

perez-soza-2009.jpgZwar ging in der zweiten Halbzeit noch einmal ein Ruck durch das MFFC-Team, doch so richtig zwingende Möglichkeiten erspielten sie sich nicht. Weder in der 39. Minute bei einer MFFC-Doppelchance durch Rudloff und Perez-Soza (rechts im Bild), noch in der 47. Minute bei einem Strafraumgewühl, als nach einer Menzel-Ecke, der völlig freistehenden und einschussbereiten Perez-Soza der Ball ans Schienbein sprang, deutete sich schon an, dass heute wohl kein Tor für die MFFC-Kickerinnen fallen sollte. Auch in der Folgezeit versagten Brandt (53.) oder Hoffer (60.) die Nerven bzw. hatte der aufmerksame Post-Keeper Dustin Kleindienst eine Hand oder einen Fuß am Ball. Auch das Aufbäumen zwischen der 66. und 69. Minute war nicht von Erfolg gekrönt: So agierten Perez-Soza (66./68.) und Brandt (67./69.) ohne Fortune. Da die körperlich überlegenen Gäste jegliches Fußballspielen mit zunehmender Spieldauer einstellten und die Führung nur noch verteidigten, blieb es beim 0:2.

MFFC: Rudloff – Broßat (36. Hampe), Forth, M. Knothe (36. Gornowitz), Wagner - Hoffer, Brandt – Menzel, Seifert – Perez-Soza – Voigtländer