Login
           

plantan

tm group

clasop swm 130x60 toepel mdcc

Spielbericht: U16-Ausbildungsteam in Oebisfelde nicht chancenlos – jedoch ohne Fortune

schnelle

Eigentlich war mehr drin für die Schützlinge von Trainer Steffen Scheler in diesem Spiel gegen den bis dahin Zweitplatzierten der Tabelle, denn die Sportschülerinnen präsentierten nicht nur die reifere Spielanlage, sondern verbuchten auch eine Vielzahl an verheißungsvollen Möglichkeiten. Und wer weiß, wie die Partie gelaufen wäre, hätten sie nur eine davon im Laufe der Begegnung genutzt ... So stand am Ende nur ein deutlich zu hoher 6:0-Sieg für die Gastgeber.

Bereits in der 2. Minute hatte der MFFC durch Tammy Schnelle (Foto) eine erste Chance, als diese das Zuspiel von Julia Knothe mutig und direkt auf das Gastgebertor zirkelte und das obere linke Eck nur knapp verfehlte. Dann allerdings die Führung für die Oebisfelder: Als die Magdeburger Hintermannschaft eine Eingabe von außen zuließ und der SV-Stürmer in der Mitte auch nur halbherzig am Torschuss gehindert wurde, stand es 0:1 aus MFFC-Sicht.

Unbeirrt hielten die MFFC-Kickerinnen aber dagegen und "versiebten" aber leider auch die nächsten Gelegenheiten: Nach einem Freistoß von Lisa Fröhlich (27.) bekam Tammy Schnelle völlig frei vor dem Keeper den Ball per doppeltem Kopfballversuch nicht im Gehäuse unter. Eine Minute später unterband Fröhlich das gegnerische Aufbauspiel, scheiterte anschließend jedoch aus Nahdistanz am SV-Torwart. So ging es mit der knappen 1:0-Führung für die Gastgeber in die Kabinen.

Nach der Pause führte ein langer diagonaler Flugball, den eine MFFC-Kickerin im Luftduell verpasste, schnell zum 2:0 (36.). Auch beim folgenden verdeckten Schuss aus der Distanz blieb MFFC-Keeperin Florentine Rudloff machtlos (3:0/40.). Ein Konter brachte schließlich nicht nur das 4:0 (48.), sondern stellte auch die Vorentscheidung dar. Aber auch nach dem abseitsverdächtigen 5:0 – der Ball wurde zentral „durchgesteckt“ – gab sich das MFFC-Team nicht auf.

Für die deutlich überlegen gestaltete Schlussphase zeichnete vor allem die an diesem Tag durchgängig sehr gut agierende Tammy Schnelle verantwortlich: Zweimal (58./59.) konnte der Oebisfelder Keeper ihre Schüsse aus zentraler Position nur abklatschen lassen. Leider fehlte beim ersten Versuch eine Abnehmerin und beim zweiten wurde Nadja Noth geblockt.

Fünf Minuten danach bediente Schnelle in der Mitte Noth, die mit dem Ball allerdings zu weit nach außen abgedrängt wurde. Anschließend bugsierte Lisa Fröhlich einen Schnelle-Eckball (64.) unbedrängt aus kurzer Entfernung über den Winkel. 

Das halbe Dutzend voll machten die Gastgeber in der 65. Minute: Nach einem Angriff über die linke MFFC-Abwehrseite und anschließender Flanke, köpfte der SV-Stürmer aus 5 Metern zum 6:0-Endstand ein. Leider konnte Schnelle den von Sophia Voigtländer getretenen Freistoß in der Schlussminute nur touchierten, sodass dem MFFC-Team der verdiente Ehrentreffer versagt blieb.

MFFC: Rudloff - Voigtländer, Schmiedchen, Seidler, Schuster (52. Hampe) - Hoffer (62. Peters), Perez-Soza - J. Knothe (36. Rohn), Schnelle, Fröhlich - Hildebrand (52. Noth)