Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc
facebook_page_plugin

Zweite Mannschaft des Magdeburger FFC empfängt Aufsteiger aus Arneburg

wohlfahrtcbremenIn der Frauen Verbandsliga stehen in den kommenden Wochen auch die letzten drei Meisterschaftsspieltage an und der Titelverteidiger Magdeburger FFC II, liegt derzeit gut im Rennen, um den Landesmeistertitel erfolgreich zu verteidigen. Voraussetzung dafür ist, dass die Mannschaft von Trainer Tim Winkler sowie Sven Hühne, am Sonntag, dem 16. und drittletzten Spieltag, gegen den Aufsteiger SV Rot Weiß Arneburg gewinnt. Die Begegnung zwischen dem Ersten und dem Vierten wird 14:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der SG Messtron in der Dodendorfer Straße 74 angepfiffen.

Magdeburgs ärgster Verfolger, der Zweitplatzierte SV 1922 Pouch-Rösa, ist an diesem Wochenende spielfrei, so dass die Magdeburgerinnen ihren Vorsprung auf sechs Punkte erhöhen könnten.

Erfreut ist das Trainerduo Winkler/Hühne, dass nach langwieriger Verletzungspause Jana Wohlfahrt wieder mit im Kader steht. Die Leistungsträgerin (rechts im Bild, bei einem Punktspiel der vergangenen Saison in der 2. Bundesliga) musste eine in der Hallensaison erlittene Bänderverletzung auskurieren.  

Übrigens könnte am 15. Mai schon eine Vorentscheidung um die Meisterschaft fallen. Der MFFC II spielt beim Aufsteiger SG Abus Dessau und Pouch-Rösa spielt im Spitzenspiel beim Dritten, SV Rot Schwarz Edlau. Sollte der MFFC seine Begegnungen gegen Arneburg sowie  Dessau gewinnen und Pouch-Rösa gegen Edlau nicht als Sieger vom Platz gehen, kann am letzten Spieltag gefeiert werden. Am letzten Spieltag (29. Mai) empfängt der MFFC den 1. FC Zeit; Pouch-Rösa spielt beim SV Merseburg 99.

Allerdings müssen die Magdeburgerinnen ihre Spiele erst einmal gewinnen.


weitere Ansetzungen vom 08. Mai:
SV Blau Weiß Dölau gg TSV 1990 Schochwitz
SV Rot Schwarz Edlau gg 1. FC Zeitz 
SV Merseburg 99 gg SG Abus Dessau