Login
           

plantan

tm group

clasop swm 130x60 toepel mdcc

Unsere Landesmeister: die zweite Mannschaft des Magdeburger FFC

2011_05_22_LM

Fotos

Hintere Reihe von links: Trainer Tim Winkler, Ulrike Menzel, Marie Schmiedchen, Pia Forth, Heike Klemme, Katharina Dessau, Tahnee Tjerdsma, Laura Hein, Stefanie Kersten, Sandra Kreutzberg, Katja Schulze

Vordere Reihe von links:
Veronika Weinbeer, Carolin Rähse, Chris Hartmann, Johanna Zembrod, Brigitte Michaelis, Maria Fricke, Christin Behling, Jana Wohlfahrt, Silvana Müller, Josefin Reinsch, Tina Osterburg



Infos zum letzten Spieltag:

Bereits am 29. Mai absolvierte die zweite Mannschaft des Magdeburger FFC und der 1. FC Zeitz den 18. und letzten Spieltag der Frauen Verbandsliga in der Spielserie 2010/11. Die Mannschaft beganng die Begegnung mit lediglich sieben Spielerinnen, im Lauf der ersten Halbzeit kam noch eine weitere hinzu, so dass der 1. FC Zeitz mit drei Spielerinnen weniger antrat.

Tina Osterburg drückte gleich in der ersten Spielminute das Zuspiel von Johanna Zembrod zum Führungstreffer über die Linie. Zwei Minuten später legte Pia Forth mustergültig für Carolin Rähse auf, die mit ihrem 17m-Schuss aus zentraler Position direkt ins obere rechte Eck zum 2:0 traf. In der 8. Minute köpfte Katharina Dessau die Flanke von Heike Klemme, am kurzen Pfosten einlaufend zum vorentscheidenden 3:0 in die Maschen. Damit war die Partie gegen den in Unterzahl angetretenen Gegner aus Zeitz entschieden. Sie beschränkten sich verständlicherweise nur auf die Defensive und verteidigten ihren Strafraum. So war es dann auch dementsprechend „eng“.

Spielführerin Heike Klemme beendete in der 47. Minute ihr Solo mit einem Schuss ins lange Eck sowie dem 4:0. Nach einer knappen Stunde Spielzeit war es wieder das sehr gute Zusammenspiel zwischen Zembrod und Osterburg, welches zu einem weiteren Treffer führte. Zembrod´s Hereingabe schob Osterburg aus Nahdistanz zum 5:0 ein (59.). Zeitz´Torhüterin konnte in der 66. Minute den Schuss von Heike Klemme noch abklatschen, doch gegen den Nachschuss von Katharina Dessau war sie dann machtlos 6:0. Zwanzig Minuten vor Spielende erzielte Silvana Müller dann den 7:0 Endstand.

Auch wenn es löblich ist, dass die Mannschaft des 1. FC Zeitz in Unterzahl zum letzten Spieltag beim Landesmeister antrat, ist es doch einer Mannschaft in der höchsten Spielklasse nicht würdig.

MFFC: Fricke – Schulze, Schmiedchen, Hartmann (45. Kersten) - Klemme, Forth, Wohlfahrt, Zembrod (66. Reinsch), Rähse (45. Ch. Behling) - Dessau (66. Müller), Osterburg