Login
         

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle mdcc

Spielbericht: U16-Ausbildungsteam verliert gegen FSV Borussia Genthin

20110915_MFFC-U16_GenthinNach der unglücklichen und knappen Niederlage am Dienstag dieser Woche gegen den SSV 80 Gardelegen spielte das MFFC-U16-Ausbildungsteam heute in einer weiteren vorgezogenen Partie der C-Junioren-Landesliga gegen den FSV Borussia Genthin. Und auch dieses Spiel ging - trotz drückender Überlegenheit in der zweiten Spiehälfte - mit 0:2 verloren.

Bereits nach zwei Minuten fand ein langer Freistoß der Gastgeber dicht vor dem Tor die Fußspitze von Franz Hoffman, der den Ball wie aus dem Nichts über die Linie beförderte. Nach diesem denkbar ungünstigen Beginn hatten die Spielerinnen aus Magdeburg noch sichtbar Probleme in der Zuordnung und Distanz des Abwehrverbundes. Der spielerisch bisher stärkste Gegner nutzte die Räume immer wieder für gefälliges Kombinationsspiel, ohne jedoch zwingend zu werden.

Im weiteren Verlauf fanden die Mädchen dann mehr und mehr zu ihrer Ordnung und hatten mehr Spielanteile. Bis zur Halbzeit hatten Johanna Kaiser per Direktabnahme in der 30. Minute und Wiebke Seider, deren Schuss aus Nahdistanz noch auf der Linie geklärt wurde, die größten Möglichkeiten.

Nach dem Seitenwechsel und einigen Aus- bzw. Einwechslungen auf Seiten des MFFC schwanden die Kräfte der Gastgeber sichtbar und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Nahezu die gesamte Mannschaft belagerte den Genthiner Strafraum, scheiterte aber immer wieder am letzten Pass oder an Torwart Preuß. Während sich die Genthiner aufgrund der Führung darauf beschränken konnten, die Bälle möglichst lang und weit zu klären bzw. in allen sich bietenden Möglichkeiten clever auf Zeit zu spielen, versuchten die Mädchen noch einmal alles. Die letzten 10 Minuten sorgte die Abwehrspielerin Julia Schramm im Sturmzentrum für zusätzliche Gefahr.

Doch an einem solchem Tag kam es wie es kommen musste: Anstelle für den Willen und die starke Leistung belohnt zu werden, gelang dem deutlich stärkstem Akteur der Heimmannschaft, André Volkholz, mit dem Schlusspfiff durch einen gut abgeschlossenen Konter gegen die komplett aufgerückte Ausbildungsmannschaft das 2:0.

In der kommenden Woche bestreiten die Sportschülerinnen kein Punktspiel in der Landesliga, da sie das Sportgymnasium Magdeburg beim Bundesfinale "Jugend Trainiert für Olympia" in Berlin in beiden Altersklassen vertreten werden.

MFFC: Gornowitz - Rohn, Sidiropulos (45. Schnelle), Schramm, Hoffer (45. Perez-Soza) - Seidler, Kaiser - Fröhlich (36. Seifert), Volkmer, M. Knothe (36. Peschel) - Hampe