Login
           

plantan

tm group

clasop swm 130x60 toepel mdcc
facebook_page_plugin

Landesmeister mit erstem Saisonsieg in Arneburg

Behling_christinAm heutigen 3. Spieltag sicherte sich die zweite Mannschaft des Magdeburger FFC beim SV Rot Weiß Arnburg, dank der Tore von Christin Behling (51.) sowie Telse David (74.), mit dem 2:0 den ersten Saisonsieg.


Die Mannschaft von Trainer Tim Winkler und Co-Trainer Sven Hühne begann druckvoll und kam durch Josefin Hoffer bereits nach zwei Minuten zur ersten Torchance. Arneburgs Torhüterin Katharina Rohr klärte jedoch zur Ecke. Wenig Mühe hatte auch MFFC-Torhüterin Julia Gornowitz damit den Schuss der Arneburgs Pauline Voss abzuwehren (3.). Für die favorisierten Magdeburgerinnen verfehlten Christin Behling (5. links im Bild) sowie Heike Klemme (17.) mit ihren Schüssen das Arneburger Gehäuse. Für die Gastgeberinnen scheiterte Romy Strach (14. und 20.). Mit zunehmender Spieldauer verlagerte sich das Spielgeschehen zwischen beide Strafräume ohne zwingende Tormöglichkeiten. Lediglich Heike Klemme hatte drei Minuten vor dem Pausenpfiff die Gelegenheit zum Torerfolg. Sie setzte aber die Hereingabe von Christin Behling aus 5m neben das Tor (42.).

David_telse_hochDer Landesmeister begann nach dem Wiederanpfiff erneut druck- und schwungvoll und wurde in der 51. Minute mit dem Führungstreffer belohnt. Nach einer Ecke von Laura Lopocsi wurde zunächst der Kopfball von Marie Schmiedchen abgewehrt, doch Christin Behling nutzte die Verwirrung im Strafraum zum 1:0. Die Arneburgerinnen waren um keine Antwort verlegen. Erst ging der Schuss von Voss knapp über das MFFC-Gehäuse (52.), dann klärte Torhüterin Gornowitz mit einer Fußabwehr gegen Stach (53.). Nach der turbulenten Anfangsphase der zweiten Halbzeit plätscherte die Partie dann vor sich hin. Ehe erneut nach einem ruhenden Ball die Vorentscheidung fiel. Stefanie Mücke köpfte Klemmes-Eckball in der 72. Minute zunächst an die Querlatte, doch Telse David (rechts im Bild) setzte erfolgreich nach und versenkte den Abpraller zum 2:0 im Arneburger Tor. Die Gastgeberinnen hatten dem nicht viel entgegenzusetzen und so „verwalteten“ die Magdeburgerinnen ihren verdienten und ersten Saisonsieg bis zum Abpfiff. Bis dahin vergaben Lopocsi (80.), Mücke (82.) und Klemme (89.) jedoch auch noch drei verheißungsvolle Möglichkeiten

Nach dem kommenden spielfreien Wochenende, das Achtelfinale um den POLYTAN-FSA-Pokal steht an, empfängt der Titelverteidiger am 09. Oktober den Aufsteiger MSV Wernigerode in Magdeburg.

MFFC II: Gornowitz –David, Forth, Schmiedchen, Schramm – Klemme, Hoffer, Ch. Behling (78. Rudloff), Mücke, Hartmann (69. Kreutzberg) - Lopocsi