Login
           

plantan

tm group

clasop swm 130x60 toepel mdcc
facebook_page_plugin

MFFC-Mädchen spielen im Nachholspiel unentschieden

biernet_olvenst161011Im Nachholspiel der E-Junioren Stadtklasse des 5. Spieltages, trennten sich die D-Juniorinnen des Magdeburger FFC am frühen Mittwochabend vom SV Germania Olvenstedt 2:2.

Nicht nur auf Grund des ferienbedingten Fehlens einiger „Großer“ kamen mit Antonia Dalibor, Sindey Lynn Erbe, Chantal Schmidt sowie Emily Beykirch vier jüngere Spielerinnen zum Einsatz. Folglich wurden fast alle Positionen anders besetzt und auch die Abstimmung in der Defensive klappte noch nicht so ganz. So, wie in der 7. Spielminute, als gleich zwei Germina-Stürmer frei vor Torhüterin Josephine Willner auftauchten und den Führungstreffer markierten. Eine erste gute Ausgleichschance, gleich im Doppelpack in der 10. Minute gab es, nachdem der Schuss von Caroline Massek abgewehrt wurde, setzte Lisa Bienert ihren Nachschuss an den Pfosten. Doch nur eine Minute später fiel der sehr gut heraus gespielte Ausgleich. Das Doppelpassspiel zwischen Sidney Lynn Erbe und Lisa Bienert schloss Bienert (im Bild)mit dem 1:1 ab (11.). Nur wenige Sekunden später der Führungstreffer durch Alexandra Borm, welche die Vorarbeit von Chantal Schmidt, Caroline Massek sowie Lisa Bienert nutzte (12.).

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Die junge Antonia Dalibor aierte gut in der Defensive und vereitelte manch gute Angriffsaktionen der Olvenstedter. Nachdem Chantal Schmidt nach einer knappen halben Stunde im Strafraum von den Beinen geholt wurde hatte sie selbst die Vorentscheidung vom Punkt auf dem Fuß. Allerdings setzte sie ihren Neunmeter an die Querlatte des Olvenstedter Tores (28.). Wenige Minuten vor dem Schlusspfiff dann doch noch der Ausgleich der Gastgeber (45.).

Trotz des leistungsgerechten Unentschiedens war das MFFC-Trainerduo Jacqueline Massek und Olive Grape zufrieden mit dem Nachholspiel.

MFFC: Willner - Dallibor, Rist, Bienert, Erbe, Schmidt, Massek, Borm (Beykirch, Rodak, L. Deubel, Zies)