Login
           

plantan

tm group

clasop swm 130x60 toepel mdcc

Spielbericht: U16-Team gewinnt gegen SV Kali Wolmirstedt mit 3:0

LLZ_Johanna_Kaiser_3

Mit 3:0 gewann das U16-Ausbildungsteam des Magdeburger FFC am Donnerstag, dem 3. Mai, das 18. Punktspiel in der C-Junioren Landesliga beim SV Kali Wolmirstedt. Damit gelang nach einer langen Serie erfolgloser Spiele endlich der fünfte Sieg in der laufenden Saison.

Trainer Steffen Scheler nutzte das Spiel, um noch einige Möglichkeiten für die NOFV-Meisterschaft der B-Juniorinnen in wenigen Wochen auszuloten. Deshalb wurde die Mannschaft auf einigen Positionen umgestellt und auch in der Halbzeitpause noch einmal kräftig "durchgemischt".

Die Partie begann ausgeglichen, aber auf recht niedrigem Niveau. Dies zeigte sich vor allem in einer hohen Fehlpassquote und schlechten Ballannahmen auf beiden Seiten. Trotzdem setzte der Magdeburger FFC in der 2. Minute das erste Ausrufezeichen im Spiel: Nach einem Zuspiel von Lisa Fröhlich setzte Johanna Kaiser (Foto) ihren Distanzschuss neben das Tor. Nur ein paar Minuten darauf wurde ein Abstimmungsfehler in der Abwehr des MFFC von Wolmirstedt nicht genutzt, als ein Angreifer den Ball zwar über die herausgeeilte Florentine Rudloff hob, der Ball aber neben dem Tor landete. Außer einem Distanzschuss von Caroline Hildebrand geschah im Anschluss nicht viel. Erst eine Kombination über Natalie Grenz und Johanna Kaiser über die linke Seite brachte erneute Torgefahr. Allerdings wurde Kaiser im Strafraum noch entscheidend beim Abschluss gestört. So ging es mit einem schwachen Unentschieden in die Pause.

Auch im zweiten Durchgang blieben Torchancen zunächst Mangelware. Erst in der 49. Minute kam es durch einen Wolmirstedter Angreifer zu einem erneuten Abschluss. Der Kopfball ging jedoch am Tor vorbei. Doch in der 55. Minute sollte sich endlich auch etwas am Spielstand ändern. Nachdem nach einem langen Pass von Manuela Knothe ein Verteidiger der Gastgeber über den Ball schlug, nutzte Johanna Kaiser diese Gelegenheit und schob alleinstehend am Keeper vorbei zum 1:0 ein. Nur eine Minute später spielten Natalie Hampe und Johanna Kaiser die nächste Chance heraus. Nachdem sich Kaiser noch gegen einen Abwehrspieler energisch durchgesetzt hatte, verwertete sie mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze auch diese Gelegenheit.

Die einzige Großchance der Womirstedter in Hälfte zwei wurde im Anschluss von Janice Pahl verhindert, als sie den Schuss des Angreifers in aussichtsreicher Position blockte (49.). Kurz vor Schluss (68.) nutzte dann Natalie Hampe noch ihre Chance zum 3:0. Caroline Hildebrand hatte  sie zuvor durch einen Pass in die Schnittstelle der Abwehr mustergültig freigespielt.

Letztendlich war es ein verdienter Sieg des U16-Ausbildungsteams. Trotz der vielen technischen Fehler konnte man einen Pflichtsieg einfahren, da die Fehler in der Abwehr des Gegners dieses mal genutzt werden konnten.

Aufstellung in Halbzeit 1: Rudloff - Schulz, Seidler, Knothe, Hoffer - Schnelle, Hildebrand - Grenz, Schuster, Fröhlich - Kaiser

Aufstellung in Halbzeit 2:  Rudloff - Pahl, Seidler, Perez-Soza, Hoffer - Schulz, Hildebrand - Grenz, Hampe, Knothe - Kaiser