Login
           

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle toepel mdcc

Sachsen-Anhalt-Liga: Magdeburger FFC II gewinnt 7:0 gegen Aufsteiger SV Hötensleben

ritter_aliceDas erste Heimspiel der Saison 2012/13 gewann die zweite Mannschaft des Magdeburger FFC am Sonntag, auf dem Kunstrasenplatz in der Dodendorfer Straße, ungefährdet mit 7:0 gegen den Liganeuling SV Hötensleben.

Fotos

Schon zur Pause führten die Gastgeberinnen mit 3:0. Das 1:0 erzielte in der 15. Minute Johanna Zembrod (unten links im Bild), Christin Behling erhöhte mit einem Freistoß aus 35m in der 27. Minute auf 2:0. In ihrem zweiten Einsatz für den MFFC erhöhte Alice Ritter (im Bild), nach einer schöner Kombination über die linke Seite, in der 37. Minute zum 3:0 Halbzeitstand.

090912_hoetensl_zembNach dem Wiederanpfiff legten die Hühne/Dienemann Schützlinge mit vier weiteren Toren nach. Zunächst erhöhte die in der Halbzeit eingewechselte Yvonne Meinecke auf 4:0 (60.), ehe Isabel Laurito Fuchs zum 5:0 traf (65.). Christin Behling, nach einem maaßgenauen Steilpass von Fabienne Bode (85.) und Sandra Kreutzberg, mit einem straffen Fernschuss in den Winkel (89.), sorgten mit ihren Toren für den 7:0 Endstand.

Die Hötensleberinnen versuchten stets durch Konter Torgefahr zu erzeugen. Durch das geduldige Spiel der Magdeburgerinnen kamen sie jedoch kaum zu Chancen. Auf der Gegenseite wurden viele Chancen erarbeitet, lediglich die schwache Chancenverwertung verhinderte einen höheren Sieg.

Das nächste Saisonspiel findet in zwei Wochen (23.09.) ebenfalls in der Dodendorfer Straße statt. Gegner wird der derzeitige Tabellenvierte Grün-Weiß Süplingen sein.

MFFC: Hein- Ritter, Kreutzberg, Bode, Dangl (46. Döring) – Wohlfahrt (46. Kersten) - Ch. Behling, Fuchs, Reinsch (46. Meinecke), Zembrod (80. Buchhop) – Seifert


die weiteren Ergebnisse der Staffel Nord:
SpG Gerwisch/Lindenweiler - SSV Besiegdas 03 Magdeburg   1:2
SV Rot-Weiß Arneburg - SV Eintracht Walsleben   1:3
Grün-Weiß Süplingen - TuS Elbingerode   7:0
MSV Wernigerode - BSV 79 Magdeburg   8:0