Login
           

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle toepel mdcc

D-Juniorinnen unterlagen im Pokalspiel den Fortunen

Das neu formierte D-Juniorinnenteam des Magdeburger FFC unterlag am frühen Mittwochabend, in der 1. Runde um den Stadtpokal, der zweiten Mannschaft des SV Fortuna Magdeburg deutlich mit 0:6.

Gegen die Fortuna-Kicker, die eine Spielklasse höher spielen als die Mädchen (Stadtliga), konnten die Schützlinge von Josefin Reinsch ihre Außenseiterchance auf eigenem Platz nicht nutzen.

Die Gäste gingen gleich mit ihrer ersten Möglichkeit in der 4. Minute in Führung. Emily Beykirch hatte nach zehn Minuten die beste Chance zum Ausgleich, vergab jedoch bei ihrem überhasteten Torabschluss. So fiel im Gegenzug unglücklich das 0:2 für die Gäste (11.), denn der Ball trudelte noch vom Innenpfosten über die Torlinie. Mit dem 0:3 in der 20. Minute fiel dann bereits die Vorentscheidung in der Partie. Akrobatisch war in der 29. Minute der Einsatz von Beykirch nach der Eingabe von Sidney Lynne Erbe, doch der Ball fand nach dem Fallrückzieher auch nicht den Weg ins Fortuna-Gehäuse.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Gäste das bessere und effektivere Team. Auf der einen Seite eine gute Offensivaktion von Chantal Schmidt und Emily Beykirch, doch das Tor fiel nach einem Konter auf der anderen Seite 0:4 (31.). Nachdem Torhüterin Nelly Aenne Gauert in der 39. Minute eine Hereingabe verpasste netzte ein Fortune zum 0:5 ein. Drei Minuten später mussten die Gastgeberinnen nach einer zu kurzen Faustabwehr den 0:6 Endstand hinnehmen. Für die Gastgeberinnen blieb wenige Minuten vor dem Ende auch der Ehrentreffer versagt, da der Fortuna-Torhüter in der 56. Minute den Schuss von Schmidt parierte.

Gegen einen spielstarken Gegner boten die MFFC-Mädchen, die den Fortunakickern in der nächsten Pokalrunde viel Erfolg wünschen, eine gute kämpferische Leistung und sind für das erste Punktspiel am kommenden Sonntag (10:30 Uhr) gegen den MSC Preußen gerüstet.

MFFC: Gauert - Dalibor, Grünwald - L. Bienert- Erbe, Schmidt, Zies- Beykirch (Bartel, Rodak)