Login
           

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle toepel mdcc

B-Bundesliga: Magdeburger FFC unterliegt SV Werder Bremen mit 1:2

220912_bremen_torAm heutigen 4. Spieltag der B-Juniorinnen-Bundesliga unterlag der Magdeburger FFC im heimischen Heinrich-Germer-Stadion dem SV Werder Bremen mit 1:2, trotz klarer Chancenvorteile sowie einer 1:0 Pausenführung.

Fotos sowie Sportblog-md

Bei überwiegendendem Sonnenschein sowie böigem und sehr kaltem Wind hatten die Magdeburgerinnen im Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Bremen zunächst die besseren Möglichkeiten in einem insgesamt sehr ausgeglichenen Spiel. Bereits in der 3. Minute hatte Christina Marsollek eine Großchance, scheiterte jedoch an Bremens Torhüterin Celine Danisch. Eine Minute später setzte Johanna Kaiser ihren Schuss aus 16m knapp über das Bremer Tor. Es dauerte bis zur 25. Minute, ehe die Gäste aus Bremen die erste Möglichkeit in der Partie hatten. Torhüterin Christina Pohl parierte den Schuss von Michelle Ulbrich jedoch ohne Schwierigkeiten. Im direkten Gegenzug bekam Manuela Knothe den Ball nicht so richtig auf den Schlappen, sodass ihr Schuss knapp am langen Pfosten vorbei ging. In der 28. Minute nutzte Verena Volkmer, die nach langer Verletzungspause wieder von Beginn an zum Einsatz kam, einen Freistoß aus 20 Metern zur 1:0-Führung. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel bekam Bremens Torhüterin Danisch den Schuss von Kaiser nur im Nachfassen in die Hände (35.) und auch Hoffer setzte ihren Freistoß (38.) knapp über das Bremer Gehäuse. Mit der hochverdienten, aber knappen Führung ging es dann in die Pause.

220912_bremen20Leider gaben die Gastgeberinnen die Partie nach dem Wiederanpfiff aus der Hand. Vielleicht lag es ja daran, dass die Gastgeberinnen nun gegen den Wind spielten? Schon in der 44. Minute die erste hunderprozentige Ausgleichschance für die Gäste. Doch erneut reagierte MFFC-Torhüterin Pohl glänzend gegen Sarah Guzmann und verhinderte so den Ausgleich. In der 53. Minute blieb Pohl auch beim ersten Schussversuch von Seline Pauls die Siegerin, doch den Abpraller konnte Pauls dann unbedrängt zum Ausgleich über die Linie schieben. Leider legten die Bremerinnen gleich nach. Anna Love Konama (hier unten links im Bild im Duell mit der Magdeburgerin Antonia Schulz) nutzte nach ihrer Einwechslung ihre erste Chance zum 1:2-Führungstreffer. Die Gastgeberinnen mussten zudem verletzungsbedingt wechseln und kamen bis auf den Schuss von Natalie Grenz zu keiner weiteren guten Möglichkeit (70.). Die anderen Angriffe wurden zu leichtfertig vorgetragen und oder es wurde einfach keine Verantwortung beim Torabschluss übernommen.

So blieb es beim 1:2 und einer am Ende vermeidbaren sowie bitteren Niederlage.  

MFFC: Pohl - Hoffer, Seidler, Schulz, Hildebrand-Knothe (72. Schulschenk), Weiß, Hippauf (65. Grenz), Marsollek - Kaiser (56. Schramm), Volkmer (61. Peschel)