Login
           

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle toepel mdcc

D-Juniorinnen müssen SpG Mildensee/Dessauer SV 97 ziehen lassen

Beim 2. Turnier um die Landsmeisterschaft, am letzten Samstag in Gardelegen, verloren die D-Juniorinnen wichtige Punkt im Kampf um den Landesmeistertitel gegen die SpG Mildensee/Dessauer SV 97, die noch immer keinen Punkt abgeben mussten.
 

3:0 gegen SpG SR Mücheln/Bad Dürrenberg
Es war eine recht einseitige Partie gegen die junge und noch im Aufbau befindliche Mannschaft der Spielgemeinschaft Sportring Mücheln/SV Eintracht Bad Dürrenberg. Bereits in der 1. Minute traf Chantal Schmidt zum 1:0, sieben Minuten später erhöhte Lisa Marie Naujoks auf 2:0. Den 3:0 Endstand erzielte erneut Chantal Schmidt (13.). Der Sieg hätte bei der Überlegenheit jedoch etwas höher ausfallen müssen.

4:0 gegen SSV 80 Gardelegen
Gegen den Gastgeber SSV 80 Gardelegen erzielte Torjägerin Chantal Schmidt in der 4. Minute das 1:0. Die weiteren Tore fielen dann im 3-Minuten-Takt. Kurios zunächst das 0:2 per Eigentor: der straffe Schuss von Josefine Bartel boxte Gardelegens Keeperin auf den Rücken ihrer Mitspielerin, von der der Ball unglücklich im eigenen Tor landete (7.). Karla Görlitz schoss in der 10. Minute das 3:0 und Emily Beykirch in der 13. Minute den 4:0 Endstand.

 

1:1 gegen Hallescher FC
Bis zur letzten Minute war Hochspannung im Spiel gegen die Kickerinnen vom Halleschen FC angesagt. In der 2. Minute nutzte der Hallesche FC einen schnell ausgeführten Konter sowie die Passivität der Reinsch/Hunger-Schützlinge zum 0:1. MFFC-Torhüterin Nelly Aenne Gauert hatte im Eins gegen Eins keine Abwehrmöglichkeit. Erst wenige Sekunden vor dem Abpfiff gelang Karla Görlitz (15.) der längst überfällige und hochverdiente Ausgleich. Zwar spielten die MFFC-Mädchen nur im Strafraum des HFC, doch die HFC-Keeperin war einfach nicht zu überwinden und wuchs in der Partie über sich hinaus. Im Torabschluss agierten Schmidt & Co aber auch oft zu unkonzentriert.

 

1:0 gegen SV Zöschen
Magdeburger Abschlussschwäche prägte auch die Begegnung gegen den SV Zöschen. Erst Florentine Zies gelang in der 9. Minute der erlösende 1:0 Siegtreffer. Der SV Zöschen selbst kam zu keiner echten Torchance.

 

0:1 gegen SpG SV Mildensee/Dessauer SV 97
Gegen den noch ungeschlagenen und verlustpunktfreien Tabellenführer entwickelte sich ein gutes Spiel, in der U13 Landesauswahlspielerin Angelina Barthel, mit einem gut platzierten Fernschuss, in der 3. Minute den entscheidenden Treffer das 0:1 erzielte. Torchancen blieben in der Partie selten. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich hatte Lisa Marie Weidner. Ihr Schuss wurde jedoch gehalten. Lisa Marie Naujoks, sowie Torhüterin Nelly Aenne Gauert vereitelten aber auch die Torchance von Lena Güldenpfennig und verhinderten einen zweiten Gegentreffer.

für den MFFC spielten: Gauert - Dalibor, Grünwald, Erbe, Naujoks, Weidner (Zweitspielrecht MTV Welsleben), Zies, Beykirch, Schmidt, Görlitz (Zweitspielrecht TuS 1860 Neustadt), Bartel