Login
           

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle toepel mdcc

Zweite Mannschaft des Magdeburger FFC übernimmt Tabellenführung

2013 04 19 bsv79 1Das Nachholspiel des 15. Spieltages in der Sachsen-Anhalt-Liga der Staffel, zwischen der zweiten Mannschaft des Magdeburger FFC sowie dem gastgebenden BSV 79 Magdeburg, entschieden die MFFC-Kickerinnen am heutigen Freitagabend mit 5:0 zu ihren Gunsten.

 

weitere Bilder unter sportblog-md

 

 

Da sich zeitgleich im Altmark-Derby, der SV Eintracht Walsleben und der SV Rot Weiß Arneburg 2:2 unentschieden trennen, sichten sich die Magdeburgerinnen mit einem mehr ausgetragenen Spiel, als der MSV Wernigerode an die Tabellenspitze. Schon am Sonntag stehen sich beide im Spitzenspiel des 16. Spieltages gegenüber. Die Schützlinge von Sven Hühne treten beim MSV Wernigerode an.  

2013 04 19 bsv79 5Erwartungsgemäß dominierte die zweite Mannschaft des Magdeburger FFC das Spiel beim Tabellenvorletzten. Allerdings fanden die Hühne-Schützlinge, trotz „Einbahnstraßen-Fußball“ in der ersten halben Stunde keine Möglichkeit, sich entscheidend im Strafraum der Gastgeberinnen durchzusetzen. So landete in der landete in der 30. Minute ein platzierter  Flachschuss von Yvonne Meinecke im linken unteren Eck. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff lief Laura Buchhop mustergültig in den Eckball von Johanna Zembrod und setzten ihren Kopfball zur 2:0 Pausenführung in den Kasten.

In der zweiten Halbzeit waren nicht einmal zwei Minuten gespielt, da erhöhte Johanna Zembrod mit ihrem 12. Saisontreffer auf 3:0. Das war dann schon die Vorentscheidung, denn die Kickerinnen des BSV 79 kamen kaum aus ihrer eigenen Hälfte und zu keiner echten Torchance in der Partie. MFFC Torhüterin Pauline Hein hatte nur wenige Ballkontakt. Dies wird am Sonntag in Wernigerode vielleicht schon anders sein. Laura Buchhop durfte sich in der 54. Minute mit ihrem zweiten Treffer in der Partie erneut in die Torschützenliste eintragen, ebenso, wie die zehn Minuten zuvor eingewechselte Anne-Kathrin Seifert in der 65. Spielminute, die den 5:0 Endstand erzielte. Bis zum Abpfif plätscherte die Partie vor knapp 50 Zuschauern mehr so dahin.

2013 04 19 bsv79 2Am kommenden Sonntag wird die zweite Mannschaft in der Begegnung beim MSV Wernigerode sicher mehr gefordert, muss sich aber auch im Zug zum Tor deutlich steigern. Dieses Defizit kostete den MFFC-Kickerinnen, am letzten Sonntag im Spiel gegen Arneburg, zwei Punkte.                 

MFFC II: Hein-Dangl (46. Döring), Wohlfahrt (55. Seifert), Ritter Buchhop-Zembrod (55. Michaelis), Behling  Meinecke, De Jesus Alves Monteiro- Reinsch, Kühnel