Login
           

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle toepel mdcc

D-Juniorinnen mit Niederlage und Sieg in der Stadtklasse

D-Juniorinnen MFFC 2012-13Die Schützlinge von Josefin Reinsch und Patrick Hunger hatten am späten Mittwochnachmittag (17. April) sowie Freitagnachmittag (19.April) jeweils ein Spiel in der D-Junioren Stadtklasse zu absolvieren.

 

 

Gegen den Tabellenzweiten MSC Preußen 1899 (punktgleich mit dem Ersten BSV 79), mussten die MFFC-Mädchen am Mittwoch mit dem 3:5 ihre achte Saisonniederlage hinnehmen.

Dabei begann die Partie für die Gastgeberinnen verheißungsvoll. Nachdem der Gäste Torhüter den Ball, nach einer Hereingabe von Lisa-Marie Weidner nicht festhalten konnte, setzte Michelle Einicke erfolgreich nach und traf zum schnellen 1:0. Mit einem platzierten scharfen Schuss glichen die favorisierten Gäste in der 25. Minute verdient aus. Mit diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit hatte gerade begonnen, da erzielten die Gäste mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zum 1:2 (40.). Nur eine Minute konnte MFFC-Torhüterin Gauert den Ball nicht festhalten, so dass der MSC Preußen Stürmer energisch nachsetzte und den Ball zum 2:4 mit dem Körper über die Linie drückte (41.). Chantal Schmidt behauptete bei ihrem Dribbling über Außen erfolgreich den Ball und setzte ihren Schuss zum 2:3 ins lange Eck (44.). In der 46. Minute waren sich MFFC-Torhüterin Leonie Gauert und Abwehrspielerin Antonia Dalibor uneinig, so dass der MSc Preußen dieses Missverständnis zum vierten Treffer verwertete. Doch noch war noch nicht Schluss. Zunächst brachte Chantal Schmidt ihr Team in der 59. Minute, mit einem Schuss in den Winkel, wieder auf 3:4 heran. Doch der Treffer zum 3:5 Endstand war in der 60. Minute den Gäste des MSC Preußen 1899 vorbehalten.     

MFFC: Gauert - Dalibor, Grünwald, Lier - Weidner, Bienert - Schmidt, Einicke (weiterhin kam zum Einsatz: Ludwig)

 

Acht Tore fielen auch am späten Freitagnachmittag, beim Spiel der dritten Mannschaft des Post SV Magdeburg gegen den Magdeburger FFC. Sechs Tore erzielten die Mädchen beim 6:2 Sieg.