2. Liga: Magdeburger FFC und Holstein Kiel trennen sich torlos

2013 04 21 kielTorlos endete am an diesem Sonntag, dem 18. Spieltag der 2. Frauen-Bundesliga, die Begegnung im   Magdeburger Heinrich-Germer-Stadion zwischen dem  Magdeburger FFC und Holstein Kiel.

Fotos

 Für die Roten war das Remis etwas enttäuschend ... Weitere Bilder gibt es unter sportblog-md und Holstein Kiel

 

Bei besten äußerlichen Bedingen bekamen die knapp 100 Zuschauer in der ersten Halbzeit wenige Torraumszenen zu sehen. Ein Drehschuss von Anne Bartke aus der 5. Minute, der von Kiels sehr gut aufgelegte Torhüterin Victoria Bendt gehalten wurde, und ein Freistoß von Katja Gabrowitsch, welcher über das Tor ging, waren die wenigen Höhepunkte in der ersten Halbzeit. Der Gast aus Kiel warf sich mit großem kämpferischen Einsatz in die Partie und versuchte durch Konterangriffe zum Erfolg zu kommen. Allerdings kamen sie zu keinem zwingenden Torabschluss. Folglich ging es torlos in die Halbzeitpause.

Nach dieser legten die Gastgeberinnen gleich richtig gut los. Verena Volkmer scheiterte nach einer sehenswerten Einzelaktion aber in der 46. Minute leider an der glänzend reagierenden Torhüterin Bendt. Den darauf folgenden Eckball köpfte Katja Gabrowitsch aus 6 Metern direkt in die Arme von Bendt (47.). Leider folgte zunächst keine weiteren Großchancen der Gastgeberinnen, trotz der Ball- sowie Feldvorteile. Mit vollem Einsatz warf sich nach einer guten Stunde Spielzeit Gabrowitsch in einen Kieler Freistoß und blockte diesen erfolgreich ab (60.). Volkmers Freistoß aus 18 Metern segelte in der 68. Minute knapp neben das Kieler Gehäuse. Vier Minuten später verpasste Victoria Stein, am langen Pfosten einlaufend, nur um eine Fußspitze die scharfe Hereingabe (72.). Die letzte gute Tormöglichkeit in der Partie hatte in der 78. Minute Anne Bartke, die nach gutem Zusammenspiel mit Schuster den Ball aber leider an die Querlatte setzte (78.).

Mit dem Remis war am Ende nur Holstein Kiel zufrieden, die als Tabellenvorletzter mit dem Punktgewinn zu Hohen Neuendorf (10. - 0:2 in Meppen) sowie Jena II (9. - 0:3 in Herford) punktemäßig gleichgezogen haben.

Am kommenden Sonntag ist der Magdeburger FFC beim BV Cloppenburg gefordert.   

MFFC: Ravn - Mücke, Seidler, Beinroth, Stein (76. Hoffer) - Gabrowitsch, Piatkowski - Rath (46. Schuster), Volkmer, Krakowski (63. Vogelhuber) - Bartke