Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

Saisonabschluss U17 Juniorinnen

Neun Spielerinnen gehen

C-Juniorinnen beenden MFFC-Saison 2017/18

4. Platz bei NOFV-Meisterschaft

Rücktritt des MFFC-Präsidenten

Fecht, Riemann und Laube nicht mehr im Präsidium

Previous Next
Saisonabschluss U17 Juniorinnen Saisonabschluss U17 Juniorinnen
C-Juniorinnen beenden MFFC-Saison 2017/18 C-Juniorinnen beenden MFFC-Saison 2017/18
Rücktritt des MFFC-Präsidenten Rücktritt des MFFC-Präsidenten
Sommercamp vom 09. - 13.07.2018 Sommercamp vom 09. - 13.07.2018
facebook_page_plugin

Finale Landesmeisterschaft Frauen: Trotz Niederlage noch alles drin

schneider wernerMit 0:1 musste sich die zweite Mannschaft des Magdeburger FFC, am heutigen Sonntagnachmittag, im ersten von zwei Endspielen um die Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt, beim Titelverteidiger SV Rot Schwarz Edlau geschlagen geben.

 

das Team von Trainer Werner Schneider (im Bild) muss im Rückspiel am kommenden Sonntag einen 0:1 Rückstand aufholen

Bilder zum Spiel unter sportblog-md

 

Das Team von Trainer Werner Schneider sowie Tobias Kiese musste bereits nach drei Spielminuten das entscheidende Tor hinnehmen. Edlaus Spielführerin Kathleen Rolle setzte ihren Freistoß in das Tor von MFFC-Keeperin Steffi Bienert. In der ersten Halbzeit verlief die Partie recht ausgeglichen ohne große Torchancen auf beiden Seiten. Die Gastgeberinnen „verwalteten“ die knappe Führung, die Gäste aus der Landeshauptstadt hatten zwar besonders in der zweiten Habzeit klare Ball- sowie Feldvorteile, doch für einen Treffer reichte es an diesem Sonntag nicht.

So konnte sich der gastgebende Titelverteidiger über einen 1:0 Sieg im Hinspiel freuen. Das Rückspiel wird am kommenden Sonntag (25. Mai) auf dem Kunstrasenplatz in der Dodendorfer Straße in Magdeburg ausgetragen. Der Anstoß erfolgt 14:00 Uhr. Im Anschluss wird der alte oder neue Landesmeister Sachsen-Anhalt durch den Verband geehrt.

Im Spiel um Bronze konnte der SV Rot Weiß Arneburg heute das Hinspiel auf eigenem Platz gegen den SV Eintracht Bad Dürrenberg mit 3:1 gewinnen.

MFFC II: Bienert – Zembrod, Kühnel, Behling, Meinecke (73. Seifert), Beck, Wohlfahrt; Michaelis, Buchhop, Seifert, Richter (61. Tjeerdsma)