Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

MFFC siegt souverän

Rostocker FC chancenlos

Spielbericht B-Juniorinnen

Unglückliche Niederlage in Wolfsburg

5. Sp. Verbandsliga

Nur nicht straucheln!

4. Sp. U17 Bundesliga

Samstag 16 Uhr zu Gast in Wolfsburg

Previous Next
MFFC siegt souverän MFFC siegt souverän
Spielbericht B-Juniorinnen Spielbericht B-Juniorinnen
5. Sp. Verbandsliga 5. Sp. Verbandsliga
4. Sp. U17 Bundesliga 4. Sp. U17 Bundesliga
facebook_page_plugin

Magdeburger FFC bejubelte NOFV-Meisterschaft der C-Juniorinnen

2014-05-25 C-jun nofv teamBei der NOFV-Meisterschaft der C-Juniorinnen gewann die Mannschaft des Magdeburger FFC alle fünf Spiele, blieb zudem ohne Gegentreffer, und konnte erstmals die NOFV-Meisterschaft in Thalheim bejubeln.

Fotos

Weitere Fotos

 

 

Nachdem die Magdeburgerinnen am ersten Turniertag nach drei Siegen als Tabellenführer „übernachteten“ standen am Sonntagvormittag gegen den FFV Leipzig (Zweiter nach dem 1. Tag) sowie FF USV Jena (Dritter nach dem 1. Tag) noch zwei Endspiele für sie an.

Das Team von Caroline Kunschke und Anne Bartke ging in beiden Spielen hochkonzentriert an und hatte auch das erforderliche Turnierglück, zu der eigenen starken Leistung. Denn die erste gute Möglichkeit hatte das Team vom FFV Leipzig, ehe sich eine abwechslungsreiche und spannende Partei entwickelte. Torhüterin Neele Hampe agierte nicht nur sicher im Tor, sondern legte mit ihrem weiten Abschlag auch den Siegtreffer auf. Eine Leipzigerin verpasste den aufsetzenden Ball, welchen sich Jenny Schäfer erlief und abgeklärt im Leipziger Kasten unterbrachte.  

Im vorletzten Turnierspiel kam es zwischen dem Magdeburger FFC sowie FF USV Jena zum Endspiel um die NOFV-Meisterschaft, in welchem das Team aus Thüringen einen Sieg benötigte, um die Magdeburgerinnen doch noch den Titel zu entreißen. In einer umkämpften, aber nicht unfairen Partie war es letztendlich ein glücklich gegebener Handelfmeter – den man geben kann, aber nicht muss – welcher den MFFC Sieg einleitete. Spielführerin Lea Mauly setzte den Bal in einem typischen Null-Null-Spiel zum 1:0 Sieg in die Maschen.

Nach dem Abpfiff gab es für die 16 Spielerinnen und Trainer kein Halten mehr. Der Gewinn der NOFV-Meisterschaft wurde lautstark gefeiert.    

für den MFFC spielten: Nele Hampe (Zweitspielrecht –ZSR – SC Seeland)), Lea Mauly, Madlen Herbst (ZSR Blankenburger FV), Jenny Schäfer, Angelique Puschmann (SC Heudeber), Jessica Fischer (ZSR Blankenburger FV), Alexandra Borm, Sina Obiedzinski (ZSR MSV Börde), Chantal Münch (ZSR MSV Börde), Eileen Eisenhardt (ZSR MSV Börde), Svenja Kasler (ZSR SG Bernburg), Celina Feldheim (ZSR MSV Börde), Gina Wetzel (ZSR 1. FC Lok Stendal), Karla Görlitz (ZSR TuS 1860 Magdeburg), Nina Räcke (ZSR SV Theeßen 85), Chantal Schmidt

alle Ergebnisse