Login
           

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle toepel mdcc

MFFC-Sportschülerinnen Gruppenzweiter nach 1. Turniertag

jtfo logo 04Von Montag bis Mittwoch spielen die Schülerinnen des Sportgymnasiums Magdeburg in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1998 bis 2000), beim Bundesfinale “Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin. Am heutigen 1. Spieltag sind sie nach zwei Siegen und einer Niederlage Gruppenzweiter und treffen Dienstagvormittag im Viertelfinale ausgerechnet auf den Titelverteidiger aus Potsdam (Sportschule Friedrich-Ludwig-Jahn).  

 

 

Gleich zum Turnierauftakt gewann das von Steffen Scheler betreute Team gegen die Staudinger-Gesamtschule Freiburg (Baden-Württemberg) mit 2:1. Madlen Herbst und Hanna Bach erzielten die Magdeburger Tore. Mit 0:3 unterlagen die Magdeburgerinnen dann gegen das Team der Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg (Bayern), ehe sie im letzten Gruppenspiel gegen Heinrich-Heine-Schule Heikendorf (Schleswig-Holstein) mit 7:1 deutlich gewannen. In dieser Partie traf erneut Madlen Herbst, zudem trugen sich auch Caroline Hildebrand (2x), Antonia Schulz, Lea Mauly und Manuela Knothe in die Torschützenliste ein. Darüber hinaus schoss das Team aus Heikendorf ein Eigentor.

Die Potsdamerinnen gewannen gegen die Teams der Sportschule Leipzig (3:1), Wilma-Rudolph Oberschule (6:1) und des Heisenberg-Gymnasiums Hamburg (7:0). Mit 16:2 Toren können sie die beste Tordifferenz aller 16 teilnehmenden Teams vorweisen.

Die Spielzeit beträgt auf Kleinfeld jeweils 2x15 Minuten.

für das Sportgymnasium Magdeburg spielen: Emily Hinz Madlen Herbst, Hanna Bach, Antonia Schulz, Sarah Jacobs, Gina Wetzel, Manuela Knothe, Caroline Hildebrand, Lea Mauly, Natalie Grenz

alle Ergebnisse der WK II