http://www.plantan.de/
CLASOP
http://www.sw-magdeburg.de/
http://www.wg1893.de/
toepel 75x35 tm-group_75x35

D-Juniorinnen unterlagen Roter Stern Sudenburg II

2015 05 19 D 1Am Mittwochnachmittag kassierte das D-Juniorinnen-Team des Magdeburger FFC auf dem Kunstrasenplatz in der Bodestraße, im Punktspiel der D-Junioren Stadtklasse, gegen die zweite Mannschaft von Roter Stern Sudenburg eine 0:8 Niederlage.

 

Leider erwischten die Gastgeberinnen keinen guten Start in das verlegte Punktspiel, denn schon nach zwei Minuten zappelte der Ball zum ersten Mal im Magdeburger Gehäuse. In der folgenden Viertelstunde hielt das ersatzgeschwächte Team des MFFC ganz gut dagegen, kassierte dann aber bis zum Halbzeitpfiff, binnen 13 Minuten gleich sechs Gegentore (17., 19., 20., 21., 28., 30). Die Schützlinge von Patrick Buchmann und Nico Geckert waren zwar bemüht, doch in dieser Phase des Spiels gelang ihnen einfach nichts Erfolgreiches. MFFC-Keeperin Kim Steiger konnte zwar einige Bälle abwehren, war bei den Gegentoren aber machtlos.

2015 05 19 D 4

Trotz des aussichtslosen Rückstandes hatten die Mädchen ihre Mut und Spielfreude nicht verloren. Leider fehlte, wie auch schon in den vorangegangenen Spielen in der D-Junioren Stadtklasse, vor dem gegnerischen Strafraum die Abgeklärtheit und auch Glück, um wenigstens einen Ehrentreffer zu erzielen. Die besten Möglichkeiten hatten in der MFFC-Offensive Trine Bierfreund, Saskia Braune und Neele Abraham sowie auch Hanna Alandt. Allerdings gelang kein Ehrentreffer mehr. Die Gäste sorgten mit ihrem Tor in der 36. Minute noch für den 0:8 Endstand. Defensiv „standen“ die Mädchen in der zweiten Halbzeit deutlich besser.

2015 05 19 D 3

 

Auch wenn es eine klare Niederlage war, steigerte sich das Team von Patrick Buchmann und Nico Geckert gegen die „Roten Sterne“, denn im Hinspiel endete die Partie, am 1. Spieltag noch 1:12.

Am 30. Mai steht mit der Partie gegen die dritte Mannschaft des MSV Börde das nächste Spiel in der Stadtklasse an.

2015 05 19 D 2

MFFC: Steiger - Abraham, Alandt, Bierfreund, Braune, A. Vogel, L. Vogel, Wienecke; weiterhin spielten Engelhardt, J. Vogel