Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

Vorbericht Erste Frauen

Nächster Brocken wartet bei Union

Vorbericht B-Juniorinnen

Gegen Potsdam nur Außenseiter

Baraniak erhält Einladung vom DFB

Kaderlehrgang vom 4. - 6.12.2017

Spielbericht 2. Mannschaft

Nur unentschieden gegen Möringen

Previous Next
Vorbericht Erste Frauen Vorbericht Erste Frauen
Vorbericht B-Juniorinnen Vorbericht B-Juniorinnen
Baraniak erhält Einladung vom DFB Baraniak erhält Einladung vom DFB
Spielbericht 2. Mannschaft Spielbericht 2. Mannschaft
facebook_page_plugin

Landesmeister lässt gegen Wernigerode Punkte

2015 05 25 II gg WRAm 8. Spieltag der Finalrunde um die Landesmeisterschaft musste sich die zweite Mannschaft des Magdeburger FFC am Montagnachmittag gegen den MSV Wernigerode nach dem 1:1 Unentschieden im Kampf um die Titelverteidigung Punkte lassen.

Zwischen beiden Teams entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Der Gast aus Wernigerode hatte in der 5. Minute die erste Möglichkeit durch einen Freistoß. Auf der Gegenseite „antwortete“ Johanna Zembrod mit der ersten Magdeburger Chance (6.). In der 10. Minute konnte MFFC-Keeperin Steffi Bienert eine Ecke der Gäste erfolgreiche abwehren, den Nachschuss setzte die Ex-Magdeburgerin Stephanie Träbert über das Tor. Melanie Piatkowski versuchte es in der 13. Minute vergebens mit einem Schuss aus der Distanz. Zwei Minuten später setzte Jana Wohlfahrt ihre Direktabnahme nach einer Zembrod-Ecke, ebenfalls über das Tor (15.). Christin Behling erlief sich in der 18. Minute das steile Zuspiel von Nancy Koch und setzte den Ball erfolgreich zum 1:0 in das Tor der Gäste. Nancy Koch scheiterte in der 20. Minute mit ihrem Torschuss an Wernigerodes Keeperin Nicole Festerling. Das Tor der Gäste verfehlten in der  21. Minute Nancy Koch mit ihrem Kopfball sowie Jana Wohlfahrt (23.) mit ihrem Freistoß. Stephanie Träbert prüfte in der 30. Minute erfolgreich MFFC-Keeperin Bienert. Glück hatten die Gastgeberinnen in der 35. Minute, in welcher die Gäste eine Überzahlsituation nicht zum Ausgleich nutzen konnte. So ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit verlief weniger chancenreich. Anne Katrin Seifert hatte in der 53. Minute keinen Erfolg mit ihrem Fernschuss. Nach einer knappen Stunde Spielzeit setzte die Ex-Magdeburgerin Melissa Krakowsi ihren Freistoß aus 35m zum Ausgleich in den Magdeburger Kasten (58.). Elf Minuten später sorgte ein Krakowski-Freistoß erneut für Torgefahr, doch dieses Mal fand dieser den Weg nicht ins Tor. Erst in der Schlussviertelstunde kamen die Schützlinge von Trainerin Manuela Zinke zu weiteren Möglichkeiten. Allerdings konnten Johanna Zembrod (74.), Christin Behling (84.) sowie Anne Roeloffs (90.) und Saskia Döring (90.) ihre Möglichkeiten nicht zu einem Treffer nutzen.

Letztendlich sicher ein leistungsgerechtes Remis, welches den Kampf um die Landesmeisterschaft weiter offen hält. Der SV Rot Schwarz Edlau verkürzte den Rückstand, nach seinem 3:0 beim SV Pouch-Rösa, auf einen Punkt. Der SV Blau Weiß Dölau gewann beim SV Allstedt ebenfalls mit 3:0.   

Am kommenden Sonntag (31. Mai) spielt das Team von Manuela Zinke beim SV Allstedt (Edlau muss in Dölau spielen), ehe am letzten Spieltag (7. Juni) Dölau zu Gast in Magdeburg ist (Edlau empfängt den MSV Wernigerode). Es bleibt wohl bis zum letzten Spieltag spannend.

MFFC II:  St. Bienert – Koch (75. Döring), Beck, Wohlfahrt, L. Bienert (46. Ritter) – Piatkowski, Roeloffs – Zembrod, Behling, Hauptmann - Seifert