Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

Vorbericht Erste Frauen

Nächster Brocken wartet bei Union

Vorbericht B-Juniorinnen

Gegen Potsdam nur Außenseiter

Baraniak erhält Einladung vom DFB

Kaderlehrgang vom 4. - 6.12.2017

Spielbericht 2. Mannschaft

Nur unentschieden gegen Möringen

Previous Next
Vorbericht Erste Frauen Vorbericht Erste Frauen
Vorbericht B-Juniorinnen Vorbericht B-Juniorinnen
Baraniak erhält Einladung vom DFB Baraniak erhält Einladung vom DFB
Spielbericht 2. Mannschaft Spielbericht 2. Mannschaft
facebook_page_plugin

B-Juniorinnen-Bundesliga Rekordspielerin Antonia Schulz

2015 06 schulz2Auch wenn der Magdeburger FFC nicht um den Deutschen Meistertitel mitspielt erscheint dieser allerdings doch mit einem „Rekord“ in der B-Juniorinnen-Bundesliga Statistik: Antonia Schulz hat alle Begegnungen der Spielserien 2012/13, 2013/14 sowie 2014/15 für ihr Team von Anpfiff bis Abpfiff absolviert – 54 Spiele oder 4.320 Minuten zzgl. Nachspielzeit. Mehr geht wirklich nicht.

 

 

In der B-Juniorinnen Bundesliga Staffel Nord/Nordost (und wohl auch nicht den beiden anderen) kann keine andere Spielerin eine solche Bilanz nachweisen (In der B-Juniorinnen Bundesliga sind jeweils nur drei Jahrgänge spielberechtigt. Der älteste C-Juniorinnen-Jahrgang sowie die jeweils beiden B-Juniorinnen Jahrgänge).

2015 06 schulz1

Für den Magdeburger FFC und Trainer Steffen Scheler war sie in den letzten Jahren eine feste Größe in der Innenverteidigung und konnte in den beiden letzten Spielserien jeweils auch einen Treffer erzielen. Bereits in der Saison 2014/15 kam die 1,76 große Sportschülerin auf 199 Einsatzminuten in der 2. Frauen-Bundesliga. Im November 2013 nahm Schulz an einem Sichtungslehrgang für die U16 Nationalmannschaft teil, für eine Länderspielnominierung reichte es jedoch nicht mehr.

In der kommenden Saison wird sie als 17-jährige wohl auch zur Stammformation des Regionalligisten gehören. Persönlich würde sie sehr gern offensiver zum Einsatz kommen, doch Antonia Schulz spielt dort zuverlässig, wo ihr Team sie braucht. Mit dem B-Juniorinnen-Bundesligateam beendet sie die Saison auf Platz 6 der Tabelle.

2015 06 schulz team

Mit sechs Jahren begann Toni, wie sie von ihren Mitspielerinnen gerufen wird, bei SG Motor Halle mit dem Fußball spielen. Damals stand sie noch als Torhüterin zwischen den Pfosten. Aufmerksam wurden Sachsen-Anhalts Verbandstrainer auf die Hallenserin, als Torjägerin des Halleschen FC. Im Sommer 2011 wechselte sie an die Sportschule nach Magdeburg und wohnt/e die Woche über im Internat. Ab Juli 2015 wird sie sich aber mit Maxi Schulschenk sowie Leona Kunze eine Wohngemeinschaft in Magdeburg-Brückfeld teilen.

2015 06 schulz

Ob die Defensivspielerin nach ihrem hoffentlich erfolgreichen Abiturabschluss 2017 studieren wird oder eine Ausbildung beginnt ist derzeit noch offen.

 

Die MFFC-Spielerinnen mit den meisten Einsätzen in der B-Juniorinnen Bundesliga:
53 Spiele Natalie Grenz
49 Spiele (1 Tor) Caroline Hildebrand
47 Spiele (24 Tore) Manuela Knothe