Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

Vorbericht Erste Frauen

Nächster Brocken wartet bei Union

Vorbericht B-Juniorinnen

Gegen Potsdam nur Außenseiter

Baraniak erhält Einladung vom DFB

Kaderlehrgang vom 4. - 6.12.2017

Spielbericht 2. Mannschaft

Nur unentschieden gegen Möringen

Previous Next
Vorbericht Erste Frauen Vorbericht Erste Frauen
Vorbericht B-Juniorinnen Vorbericht B-Juniorinnen
Baraniak erhält Einladung vom DFB Baraniak erhält Einladung vom DFB
Spielbericht 2. Mannschaft Spielbericht 2. Mannschaft
facebook_page_plugin

Titelverteidiger verpasst nach torlosem Remis die Meisterschaft

2015 06 07 II gg doelMit dem torlosen Remis der zweiten Mannschaft des Magdeburger FFC, am 10. Spieltag der Finalrunde um die Landesmeisterschaft der Frauen, gegen den SV Blau Weiß Dölau, kassierten die Magdeburgerinnen am Finaltag ihre größte Saisonniederlage.

 

niedergeschlagen kamen die Magdeburgerinnen nach dem Abpfiff zusammen

 

 

Denn durch den 3:1 Sieg des SV Rot Schwarz Edlau gegen den MSV Wernigerode konnte Edlau den 1-Punkte Rückstand wettmachen und selbst den Landesmeistertitel bejubeln. Die Schützlinge von Manuela Zinke wurden auf der Zielgeraden, auf eigenem Platz vor über 100 Zuschauern, unter ihnen auch der Präsident des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt Erwin Bugar, abgefangen.

Das Team vom SV Blau Weiß Dölau bejubelte den Schlusspfiff lautstark und konnte sich über den Gewinn der Bronzemedaillen freuen.

Doch nun zum Spiel: Die Gastgeberinnen „bestürmten“ förmlich das Tor der Gäste, doch Dölaus Keeperin Kathrin Fricke und ihre „Vordermannschaft“ waren an diesem Tag einfach nicht zu überwinden.

Dölaus Spielerinnen bedankten sich nicht nur einmal bei Keeperin Fricke 2015 06 07 II gg doel keeper

 

 

 

In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeberinnen Torchancen um mindestens fünf Treffer zu erzielen. Gefallen ist aber keins. Beste Möglichkeiten hatten: 7. Fricke wehrte Kopfball von Anne Roeloffs, nach Ecke von Johanna Zembrod, erfolgreich ab; 11. Johanna Zembrod schoss über das Tor; 13. Christin Behling´s Freistoß klatschte an den Pfosten; 25. Schuss von Lisa Hauptmann strich knapp über das Tor; 27./30. Schuss von Stefanie Mücke wurde gehalten bzw. ging über das Tor; 33. Schuss von Anne Katrin Seifert wurde gehalten; 45. Schuss von Jana Wohlfahrt klatschte an die Latte. Das Chancenplus machte Hoffung auf die zweite Halbzeit.

2015 06 07 II gg roel

Die Schützlinge von Trainerin Manuela Zinke spielten gefällig bis zum Strafraum, doch dann war immer wieder eine Dölauer Spielerin zur Stelle, die klärte oder erfolgreich störte. In der zweiten Halbzeit fehlte auch die Masse an guten Möglichkeiten. Erwähnenswert, aber auch ausreichend für einen Treffer, waren die Chancen von  Anne Katrin Seifert, die den Ball neben das köpfte, der Fernschuss von Stefanie Mücke aus gut 25m oder der Freistoß von Anne Roeloffs, der erfolgreich geklärt wurde. Zudem kam der Gast auch zu zwei gefährlichen Konterangriffen, welche jedoch auch erfolgreich abgeschlossen wurden.

Glückliche Gesichter sahen man nach dem Abpfiff dann nur bei den Gästen aus Dölau. Tja das war bitter, doch der Titelverteidiger hatte es auch an diesem Tag wieder selbst in der Hand. Somit bleibt den Magdeburgerinnen nur die Vizelandesmeisterschaft und der herzliche Glückwunsch an den neuen Landesmeister SV Rot Schwarz Edlau.

2015 06 07 II gg doel ehrung

Im Anschluss nahm FSA-Präsident Erwin Bugar die Ehrung des Zweit- und Drittplatzierten vor.

MFFC II: St. Bienert – Hoffer, Mücke (87. L. Bienert), Wohlfahrt, Hippauf  - Roeloffs, Piatkowski – Zembrod, Behling (73. Ritter), Hauptmann (47. Koch) - Seifert