Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

Vorbericht Erste Frauen

Nächster Brocken wartet bei Union

Vorbericht B-Juniorinnen

Gegen Potsdam nur Außenseiter

Baraniak erhält Einladung vom DFB

Kaderlehrgang vom 4. - 6.12.2017

Spielbericht 2. Mannschaft

Nur unentschieden gegen Möringen

Previous Next
Vorbericht Erste Frauen Vorbericht Erste Frauen
Vorbericht B-Juniorinnen Vorbericht B-Juniorinnen
Baraniak erhält Einladung vom DFB Baraniak erhält Einladung vom DFB
Spielbericht 2. Mannschaft Spielbericht 2. Mannschaft
facebook_page_plugin

C-Juniorinnen erwartet kommenden Samstag echtes Finale um die Meisterschaft

2015 06 13 C teamDie Landesmeisterschaft der C-Juniorinnen entscheidet sich am kommenden Samstag, am letzten Spieltag der C-Juniorinnen Regionalklasse, zwischen dem gastgebenden Magdeburger FFC und Germania Wernigerode,. Beide Teams sind punktgleich. Das Team aus dem Harz, hat nach dem gestrigen 30:2 Erfolg beim VfB Sangerhausen aber das bessere Torverhältnis (+10).   

 

 

Vor einer deutlich schweren Aufgabe stand das Team von Patrick Hunger und Lutz Hahmann, welches gestern Vormittag das Spitzenspiel beim Tabellendritten JSG Fuhnekicker mit 5:1 gewann. Man merkte den Magdeburgerinnen die Nervosität des „Gewinnen müssens“ an und so nutzten die Gastgeberinnen die passive Spielweise der Hunger-Schützlinge in der 27. Minute zum 0:1. Allerdings glichen die Magdeburgerinnen noch vor dem Pausenpfiff aus. Nina Räcke fing im Mittelfeld den Ball ab, spielte in den Lauf der flinken Chantal Schmidt, die den Ball mit der Fußspitze zum 1:1 in die Maschen setzte (33.).

Nach der etwas deutlicheren Halbzeitansprache durch Trainer Patrick Hunger zeigte das Team in der zweiten Halbzeit eine deutlich bessere Leistung. Mit sehr hoher Laufbereitschaft sowie Einsatzwillen drehten sie die Partie zu ihren Gunsten recht deutlich. Aus 17m „guckte“ Alica Lange die Torhüterin der Gäste aus und setzte ihren Schuss aus dem Stand über die Keeperin hinweg in den langen Winkel (37.). „Wirbelwind“ Chantal Schmidt drehte sich in der 46. Minute im Strafraum um ihre Gegenspielerin und schoss zum 3:1 ein. Zwei Minuten später war es Pia Röhrig, die den Ball im Mittelfeld erkämpfte, an der Strafraumgrenze für Svenja Klamt quer legte und diese es sich nicht nehmen ließ zum 4:1 einzuschießen (48). Die Partie war nun bitten elf Minuten entschieden. Der 5:1 Endstand war Sidney Lynne Erbe vorbehalten, deren eigentliche Flanke zum Torschuss wurde und sich hinter der gegnerischen Torhüterin ins Tor senkte (61.).

Aus einer guten und geschlossenen Mannschaftsleistung hob MFFC-Trainer Patrick Hunger am gestrigen Spieltag Antonia Dalibor besonders hervor.

Nun gilt es am kommenden Samstag (20. Juni ab 11:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in der Bodestaße) nochmals eine konzentrierte Leistung gegen Germania Wernigerode abzurufen und sich vielleicht doch noch den Landesmeistertitel zu sichern. Das Team aus dem Harz sicherte sich bereits in der Saison 2014/15 den Landespokal sowie den Titel in der Halle.         

MFFC: Gauert – Erbe, Oerlecke, Dalibor – Räcke – Röhrig, Schmidt, Wendt, Klamt; weiterhin spielten Grünwald, Lange, Sonntag