Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

MFFC siegt souverän

Rostocker FC chancenlos

Spielbericht B-Juniorinnen

Unglückliche Niederlage in Wolfsburg

5. Sp. Verbandsliga

Nur nicht straucheln!

4. Sp. U17 Bundesliga

Samstag 16 Uhr zu Gast in Wolfsburg

Previous Next
MFFC siegt souverän MFFC siegt souverän
Spielbericht B-Juniorinnen Spielbericht B-Juniorinnen
5. Sp. Verbandsliga 5. Sp. Verbandsliga
4. Sp. U17 Bundesliga 4. Sp. U17 Bundesliga
facebook_page_plugin

Magdeburger FFC unterlag im Testspiel bei Jena´s U21

2015 08 02 marzahn test12Am Samstagnachmittag unterlag der Magdeburger FFC im Testspiel beim FF USV Jena II mit 1:5. Der Regionalligakonkurrent dreht den 0:1 Pausenrückstand am Ende zu einem ungefährdeten Sieg.

 

Theresa Weiß, hier links im Bild beim Spiel vergangenen Sonntag beim BSC Marzahn, schoss heute den Magdeburger Treffer

 

 

Der Zweitligaabsteiger trat ohne einige Stammspielerinnen sowie Trainer Michael Böhm (privat verhindert) sowie Jens Schulze (Urlaub) an. Mit der Leistung in der ersten Halbzeit zeigte sich der Co-Trainer Eicke Schiller sehr zufrieden. Theresa Weiß brachte ihr Team nach einem Freistoß nach 20 Spielminuten in Führung. Die Gastgeberinnen, welche in der Saison als „U21-Team“ spielen möchte, hatten in der 6. sowie 41. Minute (Lattenschuss) ihre besten Möglichkeiten in der ersten Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit hatten die Magdeburgerinnen phasenweise nicht viel gegen einen gut organisierten und geschlossenen stark auftretenden Gegner entgegenzusetzen. Bereits zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff glich Anna Marie Krafczyk zum 1:1 aus (47.). Nach einer knappen Stunde Spielzeit brachte Silvana Krys die Gastgeberinnen mit 1:2 in Front. Mit einem Doppelschlag in der 77. Minute durch Sophia Löser und Stephanie Milde (79.) via Elfmeter stellte das Team aus Thüringen endgültig die Weichen auf Sieg. Michelle Klinger besiegelte in der 82. Minute mit ihrem Treffer zum 1:5 die Magdeburger Niederlage.

Beide Teams stehen sich am 6. Spieltag der Regionalliga Nordost (11. Oktober) im Pflichtspiel gegenüber.  

MFFC: Kriegk – Grenz, Weiß, Gorn, Beinroth, Lüdtke, Vogelhuber, Schnelle, Hildebrand, Beinroth, N. Schuster, Knothe, Magoltz, S. Müller