Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

MFFC siegt souverän

Rostocker FC chancenlos

Spielbericht B-Juniorinnen

Unglückliche Niederlage in Wolfsburg

5. Sp. Verbandsliga

Nur nicht straucheln!

4. Sp. U17 Bundesliga

Samstag 16 Uhr zu Gast in Wolfsburg

Previous Next
MFFC siegt souverän MFFC siegt souverän
Spielbericht B-Juniorinnen Spielbericht B-Juniorinnen
5. Sp. Verbandsliga 5. Sp. Verbandsliga
4. Sp. U17 Bundesliga 4. Sp. U17 Bundesliga
facebook_page_plugin

C-Juniorinnen Landesmeister deklassiert Liganeuling Merseburg-Meuschau

c team 1516Am 1. Spieltag um die C-Juniorinnen Landemeisterschaft gelang dem Titelverteidiger, Magdeburger FF, gegen das Team vom SV Merseburg-Meschau/Saaletal ein 21:0 Kantersieg.

 

Bilder zum Spiel unter sportblog-md 

 

In einer einseitigen Partie wurde bereits in den Anfangsminuten die Weichen auf Sieg gestellt. Stürmerin Chantal Schmidt, die in der Partei am Ende sieben Treffer erzielte, erzielte, in der 5. Minute den Führungstreffer. Isabelle Ludwig (10.) erhöhte in der 10. Minute auf 2:0. Die weiteren Treffer von Schmidt (13. und 14.) sowie Pia Röhrig (2x15.) vielen binnen weniger Sekunden. Bis zum Halbzeitpfiff musste der Liganeuling aus Merseburg noch zwei weitere Tore von Chantal Schmidt (20.) sowie Alica Lange hinnehmen (34.).

Die Schützlinge von Patrick Hunger hatten lange nicht genug und erzielten in der zweiten Halbzeit 13 weitere Treffer. Den Torreigen in Halbzeit zwei eröffnete Svenja Klamt (38., 50., 67.) zudem trafen weiterhin Pia Röhrig (43., 70.), Chantal Schmidt (44. per Strafstoß, 48., 64.), Sidney Lynne Erbe (47., 55.), Fabienne Wendt (56.), Jina-Sophie Querner (68.) sowie Lisa Marie Weidner (69.).

Der Gast gab trotz der Überlegenheit nicht auf und kämpfte tapfer bis zum Abpfiff.   

Erst am 03. Oktober steht gegen die JSG Fuhnekicker der nächste Spieltag an.

Das Team von Patrick Hunger und Lutz Hahmann absolvierte in Zichtau ein Trainingslager sowie zwei Vorbereitungsspiele.

MFFC: Gauert – Dallibor, Sonntag, Erbe, Ludwig, Schmidt, Lange, Klamt, Wendt (weiterhin spielten Weidner, Grünwald, Querner, Röhrig)