Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

MFFC siegt souverän

Rostocker FC chancenlos

Spielbericht B-Juniorinnen

Unglückliche Niederlage in Wolfsburg

5. Sp. Verbandsliga

Nur nicht straucheln!

4. Sp. U17 Bundesliga

Samstag 16 Uhr zu Gast in Wolfsburg

Previous Next
MFFC siegt souverän MFFC siegt souverän
Spielbericht B-Juniorinnen Spielbericht B-Juniorinnen
5. Sp. Verbandsliga 5. Sp. Verbandsliga
4. Sp. U17 Bundesliga 4. Sp. U17 Bundesliga
facebook_page_plugin

Pinneberger Löwen gastierten in Kaserne, SV Adler gewinnt MFFC-Turnier, Hönke Ehrengast

2016 01 10 D Turnier alleFür die D-Juniorinnen des Magdeburger FFC und des VfL Pinneberg stand von Freitag bis Sonntag der Fußball wieder einmal im Mittelpunkt. Seit fast zwei Jahren verbindet beide Vereine ein freundschaftliches Verhältnis und so luden die Magdeburgerinnen die „Pinneberger Löwen“ zu einem gemeinsamen Wochenende in die Clausewitz-Kaserne nach Burg ein.

 

Leicht erschöpft von der langen Anreise und der ersten Trainingseinheit wurde eine selbstgebackene Pizza verzehrt und noch gemeinsam ein Film geschaut.

2016 01 10 D Turnier saal

Für das D-Juniorinnen-Turnier des MFFC stellten beide Teams Samstag jeweils zwei Vertretungen, welches die Gäste vom SV Adler Berlin, vor dem Team VfL Pinneberg Team blau sowie der ersten Mannschaft des Magdeburger FFC gewannen. Cara Dziallas, vom Turniersieger SV Adler Berlin, wurde als bester Spielerin geehrt, Pinnebergs Donika Gashi als erfolgreichste Turniertorschützin. Das Team SV Blau Weiß Hohen Neuendorf stellte mit Luisa Pausch die beste Keeperin des Turniers.

2016 01 10 D Turnier3

Die erste Mannschaft des Magdeburger FFC sicherte sich mit Siegen über die SG Blau Weiß Beelitz (4:0) sowie VfL Pinneberg Team rot (1:0) sowie einem torlosen Remis gegen den Halleschen FC den Halbfinaleinzug. In diesem trafen sie auf den Berliner Vizelandesmeister SV Adler Berlin.

In einer ausgeglichenen Partie konnten sich die Gastgeberinnen zwar mehr und bessere Chancen erarbeiten, dennoch überwanden die Berlinerinnen MFFC-Geburtstagskind Hanna Alandt zum knappen 0:1. Es sollte das erste und einzige Gegentor bleiben, da die Magdeburgerinnen im „kleinen Finale“ das Team vom VfL Pinneberg rot erneut mit 1:0 bezwingen konnten. Das Trainerteam war mit der großen mannschaftlichen Geschlossenheit des Teams sehr zufrieden.

2016 01 10 D Turnier team

Auch wenn die eigene Mannschaft des MFFC das selbst gesetzte Ziel nicht erreichen konnte, zeigten die Spielerinnen in der stärker besetzten zweiten Gruppe im ersten Hallenturnier des Jahres eine ansprechende Turnierleistung. Dennoch blieben sie ohne einen eigenen Treffer in vier Spielen.

Abschlusstabelle:
1. SV Adler Berlin
2. VfL Pinneberg Team blau
3. Magdeburger FFC I
4. VfL Pinneberg Team rot
5. SV Merseburg-Meuschau
6. Hallescher FC
7. SV Blau-Weiß Hohen Neuendorf
8. SG Blau Weiß Beelitz
9. Magdeburger FFC II

Nach dem Turnier sowie Abendessen vom Grill konnten die jungen Kickerinnen relaxen, ehe am Sonntagvormittag noch eine Mixed-Turnier gespielt wurde. Je drei MFFC sowie VfL-Kickerinnen bildeten ein Team.

„Ehrengast“ war MFFC-Bundesligaspielerin Stina Hönke. Sie begann beim VfL mit dem Fußball spielen, ehe sie vor 1 ½ Jahren nach Magdeburg an die Eliteschule des Fußballs wechselte. Für die Mädels war das natürlich ein großes Highlight: ein Vorbild zum "Anfassen".

2016 01 10 D Turnierhoehnke

Es war rundum ein anstrengendes aber tolles Wochenende für die Mädels, die als Team zusammenwachsen konnten, aber auch landesgrenzenübergreifende Freundschaften knüpfen konnten. Bereits Ende Februar sieht sich ein Teil der Mädchen wieder; dann reisen die Magdeburgerinnen nach Pinneberg und nehmen dort am C- und D-Jugend-Turnier teil.

2016 01 10 D Turnier Geb

Die Trainerteams beider Vereine DANKEN allen Eltern, Betreuern für Ihre Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt auch Frank Köhler und Thomas Massek, welche sich um die Organisation der Turniere gekümmerten sowie den Verantwortlichen der Bundeswehr-Kaserne in Burg, die dies in der Form überhaupt erst möglich gemacht haben.

MFFC I: Hanna Alandt, Madeleine Pohl, Karla Wienecke, Jolina Geckert, Lea Lier (1 Tor), Saskia Braune (1 Tor), Alina Fandrich (4 Tore) und Lea Vogel.

MFFC II: Luisa Richter, Anna Bendler, Emmilotte Olbrisch, Amy Vogel, Jessica Vogel, Lara Hintze, Emma Gerner und Judy Drawe