http://www.plantan.de/
CLASOP
http://www.sw-magdeburg.de/
http://www.wg1893.de/
toepel 75x35 tm-group_75x35

E/F-Juniorinnen im torreichen Doppeleinsatz gg SSV Besiegdas und Börde II

2016 06 03 EF boerde5Nach der letzten Partie in der F-Junioren Platzierungsspielrunde des SFV Magdeburg am 24. April, stand für die jüngsten Kickerinnen des Magdeburger FFC am 02. und 03. Juni 2016 gleich ein „Doppelspieltag“ auf dem Kalender. Am 03. Juni gewannen die Schützlinge von Steffen Ruloff und Sandra Kienscherf mit 9:3 gegen das Team vom SSV Besiegdas 03 Magdeburg, am Tag darauf folgte ein 4:4 gegen die zweite Mannschaft vom MSV Börde.

 

 

9:3 gg SSV Besiegdas 03
Körperlich waren die Jungs gleichwertig. Auf Seiten des MFFC durften zunächst überwiegend die jüngeren und neuen Spielerinnen auflaufen und in die Partei starten. Beide Mannschaften starteten sehr motiviert in die Begegnung. Die MFFC Kickerinnen suchten immer den Zweikampf und ließen sich von den „großen“ Jungs nicht beeindrucken. Das permanente Anlaufen der Besiegdas Kicker sorgte in der 7. Minute für einen Ballgewinn im Mittelfeld. Die Situation nutzten die Jungs eiskalt aus und trafen zum 0:1 Führungstreffer. Das Spiel zeigte sich durchweg spannend. Mannschaftsführerin Alexandra Faika sorgte nach einer sauberen Passstafette für den 1:1 Ausgleichtreffer. Direkt im Anschluss traf Torjägerin Melina Krüger in der 17. Spielminute zur 2:1 Führung. Die Jungs agierten in der Folge leicht verunsichert. Das nutzten die MFFC Kickerinnen und erhöhten in der 18. Minute durch Alexandra Faika zum 3:1. Das Wechselspiel ging weiter. Jetzt stand Melina Krüger wieder perfekt vorm gegnerischen Tor und schoss in der 19. Spielminute zum 4:1. Mit dem Schlusspfiff der 1. Halbzeit erhöhte Alexandra Faika den Spielstand auf 5:1.

In der zweiten Halbzeitließen zeigten die Besiegdas Kicker wieder Siegeswillen, erhöhten den Druck und erspielten sich dadurch gute Chancen. In der 30. Minute wurde der Kampfgeist belohnt und sie verkürzten auf 5:2. Direkt im Anschluss bekam der MFFC in der 31. Minute einen 9m Handstrafstoß. Kim Steiger verwandelte sicher zum 6:2. Die Trainer des MFFC nutzten „komfortablen“ Torvorsprung und ließen die Rotation auf den Positionen weiterlaufen. Auf der anderen Seite kamen die Jungs wieder in Fahrt und konnten den Torabstand verkürzen 6:3. In der 34. Minute traf Lissy Habermann durch einen Volleyschuss aus der Kurzdistanz zum 7:3. Melina Krüger erhöhte dann nach einer Ecke in der 39. Spielminute den Spielstand auf 8:3. Wieder nach einer Ecke, leitete ein Besiegdas Kicker den Ball ungewollt in das eigene Tor und sorgte in der 40 Minute für den 9:3 Endstand.

MFFC: Prochatscheck – Barenbrügge, Gröning, Faika, Milius, Rücker, Krüger, Lampe; Kienscherf, Fehlhauer, Staiger, Habermann, Förster, Hannan (ZSR SV Fortuna Magdeburg)

2016 06 03 EF boerde4

4:4 gegen MSV Börde II

Noch das Spiel vom Vortag gegen den SSV Besiegdas in den jungen Knochen, ging es zum 10. Spieltag der Platzierungsspielrunde F-Junioren in die Harsdorfer Straße zum MSV Börde.

Die Sonne schien wie am Vortag mit voller Kraft und Luftfeuchtigkeit präsentierte sich als fast unerträglich. Gegen den Zweitplatzierten der Tabellen wollten sich die Mädchen bestmöglich behaupten. Die Partie startet ordentlich druckvoll. Gleich der erste Pass in die Tiefe auf Alexandra Faika stach und wurde in der 1. Spielminute erfolgreich in die Maschen geschoben. Die MSV Kicker zeigen sich leicht überrascht. Und wieder steht Mannschaftsführerin Alexandra Faika frei vom Tor und erzielte schon in der 5. Minute zur das 2:0. Für die Jungs hieß es jetzt aufwachen. So langsam kamen sie ins Spiel und machten das Match sehr schnell. In gewohnter technischer Sauberkeit gewannen sie viele wichtige Zweikämpfe. Das wurde in der 8. Spielminute mit den 2:1 Anschlusstreffer belohnt. Auf der Gegenseite wollten die Mädchen jedoch für ein Zeichen sorgen. Druckvoll und schnell spielten sie nach vorn, wieder stand Alexandra Faika sehr gut im Raum und versenkte den Ball zum 3:1 in den Maschen (9.). Spannend ging es weiter: beide Mannschaften schenkten sich nichts und kämpfen um jeden Zentimeter. Ein direkter Freistoss der Gastgeber landete in der 12. Minute zum 3:2 im MFFC-Tor. Bis zum Halbzeitpfiff boten die jungen Kicker den Zuschauern eine spannende Partie.

2016 06 03 EF boerde2

In die zweite Hälfte starteten beide Teams mit ordentlichem Selbstbewusstsein. So langsam zeigte auch das Wetter Wirkung. MFFC-Torjägerin Melina Krüger gelang in der 22. Minute das 4:2. Zeit zum Ausruhen gab es in dem Spiel nicht. Die Börde Kicker weiter am Ball, setzten immer wieder nach. In der 29. Minute gelang ihnen der glückliche 4:3 Anschlusstreffer. Die Partie blieb durchweg heiß umkämpft - absoluter Respekt für beide Teams. Die Keeper von beide Mannschaften verhinde5rn mit guten Reaktionen zunächst einen weiteren Treffer. Letztendlich gelang den Jungs in der 34. Minute doch noch der hochverdiente 4:4 Ausgleichstreffer. Der Jubel war verständlich riesig. Die Mädchen davon sichtlich unbeeindruckt, liefen den Gegner jetzt erst recht unermüdlich an. Drei ganz klare Torchancen konnten leider nicht verwertet werden.

2016 06 03 EF boerde3

Das Team von Steffen Ruloff und Sandra Kienscherf bleibt in der F-Junioren Platzierungsrunde, in welcher sie ohne Wertung spielen, weiterhin ungeschlagen.

MFFC: Prochatscheck – Barenbrügge, Gröning, Faika, Milius, Rücker, Krüger, Lampe; Kienscherf, Staiger, Habermann, Knoblauch, Hannan (ZSR SV Fortuna Magdeburg)

2016 06 03 EF boerde7

2016 06 03 EF boerde7

2016 06 03 EF boerde6

2016 06 03 EF boerde2