Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

MFFC siegt souverän

Rostocker FC chancenlos

Spielbericht B-Juniorinnen

Unglückliche Niederlage in Wolfsburg

5. Sp. Verbandsliga

Nur nicht straucheln!

4. Sp. U17 Bundesliga

Samstag 16 Uhr zu Gast in Wolfsburg

Previous Next
MFFC siegt souverän MFFC siegt souverän
Spielbericht B-Juniorinnen Spielbericht B-Juniorinnen
5. Sp. Verbandsliga 5. Sp. Verbandsliga
4. Sp. U17 Bundesliga 4. Sp. U17 Bundesliga
facebook_page_plugin

NHS LL: MFFC II gewinnt Nachholspiel gegen Wacker Rottleberode

behling christinroeloffs anneAm heutigen Nachholspieltag der Sachsen-Anhalt-Liga hatte die zweite Mannschaft des Magdeburger FFC das Team von Wacker Rottleberode zu Gast.

 

Christin Behling (links) und Anne Roeloffs trafen heute für die Gastgeberinnen 

Bei tollem Wetter trafen zwei Teams aufeinander die unbedingt siegen wollten. Der MFFC machte von Beginn an Druck und kam bereits in der 6. Minute durch Christin Behling zu einer riesigen Chance. Ihr Kopfball landete jedoch an der Latte. Auch die Gäste spielten munter mit und kamen gefährlich vor das Tor der Gastgeberinnen. Ein gut herausgespielter Angriff in der 17. Minute leitete den Magdeburger Führungstreffer ein. Anne Roeloffs bediente mustergültig von der rechten Seite Christin Behling, welche zum 1:0 einschoss.

Kurze Zeit später war es Roeloffs selbst die in der 23. Minute von der halbrechter Seite abzog und zum 2:0 einschoss. Wer nun glaubte, das diese Führung Sicherheit gab, sah sich getäuscht. Die Gäste kämpften und gaben keinen Ball verloren. So auch in der 36. Minute Julia Stolle, die fast von der Grundlinie den 2:1 Anschlusstreffer erzielte. Die 2-Toreführung war dahin und die Gäste drückten weiter. Bis zur Halbzeit gab es aber auf beiden Seiten keine nennenswerten Chancen mehr.

In der zweiten Halbzeit musste sich die Schützlinge von Jacquline Massek und Oliver Gape steigern und sie taten es auch. Gewonnene Zweikämpfe im Mittelfeld und die nötige Aggressivität sorgten nun dafür, dass das Team vom MFFC zu guten Möglichkeiten kam. In der 66. Minute verfehlte Anne Roeloffs nur denkbar knapp das Gehäuse durch einen satten Schuss von der Strafraumgrenze. Auch Lisa-Marie Naujoks´s  Schuss in der 79. Minute krachte an die Latte und im Nachschuss nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Wieder kein Glück für den MFFC, wie schon in der letzten Woche beim Auswärtsspiel in Allstedt. Die Gäste blieben gefährlich und die knappe Führung wackelte. Erlösung in der 85. Minute als Roeloffs´s Distanzschuss unhaltbar für die Gästekeeperin im Torwinkel einschlug. Das sollte die Entscheidung in diesem Spiel gewesen sein. In der Nachspielzeit erzielte jedoch Martina Hellwig für die Gäste aus Rottleberode den 3:2 Endstand.

Alles in allem jedoch ein verdienter Sieg des MFFC gegen ein hartnäckigen und kämpfenden Gast aus Rottleberode. Bei mehr Konzentration im Spielaufbau und im Abschluss hätte der MFFC das Spiel früher für sich entscheiden können.

Nächste Sonntag empfängt die zweite Mannschaft des Magdeburger FFC den vorzeitigen Landesmeister aus Edlau und muss sich unbedingt steigern, um nicht als Verlierer vom Platz zu gehen.

MFFC: Ziesing - Dangl, Beck, Floegel (86. Feldheim), Zembrod, Roeloffs, Wohlfahrt, Naujoks, Specht, C. Massek (59. Gießwein), Behling  (86. Rautmann)