http://www.plantan.de/
CLASOP
http://www.sw-magdeburg.de/
http://www.wg1893.de/
toepel 75x35 tm-group_75x35

9. Sp. RL: Magdeburger FFC bleibt nach 3:0 im Sachsen-Anhalt-Derby weiter ohne Niederlage

knothe manuelaErwartungsgemäß setzte sich der Magdeburger FFC, am Sonntag dem 9. Spieltag der Regionalliga Nordost, im Heinrich-Germer-Stadion gegen den Tabellenletzten Hallescher FC erfolgreich durch. Beim 3:0 Erfolg trugen sich Manuela Knothe  (26.), Dania Schuster (51.) sowie Anne Bartke (64.), vor knapp 100 Zuschauern, in die Torschützenliste ein.

Manuela Knothe erzielte heute im 4. Regionalligaeinsatz ihren ersten Treffer, Dania Schuster gelang heute Saisontreffer Nummer 7, Anne Bartke traf bisher zwei Mal 

 Bilder unter sportblog-md  und Teil 2   

2015 11 01 gg HFC

 

Bei besten äußerlichen sowie Platzbedingungen waren die Gastgeberinnen vom Anpfiff an das dominante Team. Die Gäste beschränkten sich lediglich darauf Tore zu verhindern, eigene Offensivaktionen fanden so gut wie gar nicht statt. Über die gesamte Spielzeit blieben sie ohne eine echte torgefährliche Aktion. Bei den favorisierten Gastgeberinnen dauerte es aber auch eine Weile, ehe es eine Torchance zu notieren gab. Sie spielten zwar fast nur in der gegnerischen Hälfte doch das Hallenser Abwehrbollwerk agierte recht erfolgreich. Anne Bartke setzte ihren Freistoß in der 24. Minute aus halblinker Position (20m) nur knapp am gegnerischen Tor vorbei.

2015 11 01 gg HFC1

Kurz danach scheiterte Manuela Knothe mit ihrem Flachschuss aus 18m an Halles Keeperin Anne Richter (25.). Der überfällige Führungstreffer gelang den favorisierten Gastgeberinnen dann nach einer knappen halben Stunde Spielzeit (26.). Nach einem Eckball von Anne Bartke, landete der Schuss von Manuela Knothe aus der Drehung flach im HFC-Gehäuse. Dania Schuster verzog in der 33. Minute freistehend in aussichtsreicher Position und verpasste einen weiteren Treffer vor der Halbzeit. Eine Minute später behinderten sich Dania Schuster und Antonia Schulz im gegnerischen Strafraum und „verhinderten“ selbst den zweiten MFFC-Treffer (34.).

2015 11 01 gg HFC2

Anne Bartke knallte in der 40. Minute ihren Schuss aus 18m leider auch nur an die Querlatte. Mit einer tollen Reaktion vereitelte HFC-Keeperin Richter in der 42. Minute eine weitere Großchance der Gastgeberinnen. Nina Schuster wurde mustergültig von Melanie Vogelhuber freigespielt, doch Richter konnte das 0:2 via Fußabwehr erfolgreich verhindern. Der letzte Torschuss der Gastgeberinnen vor dem Halbzeitpfiff strich von Antonia Schulz knapp über das Tor (44.). Nach der chancenreichen Schlussviertelstunde war ein weiterer MFFC-Treffer überfällig.

2015 11 01 gg HFC3

In der zweiten Halbzeit mussten die Zuschauer nicht so lange auf einen weiteren Magdeburger Treffer warten. Die auffällige Bartke setzte sich in der 51. Minute auf der rechten Angriffsseite durch und Dania Schuster köpfte ihre Flanke zum 2:0 ein. In der 53. Minute konnte der erste und einzige „richtige“ Torschuss der Gäste notiert werden. Debora Rehle schoss in Richtung MFFC-Tor. Nachdem Halles Isabell Langbein am Ball vorbei trat, hatte Anne Bartke freie Bahn und überwand Halles Keeperin Anne Richter abgeklärt zum 3:0 (64.).

2015 11 01 gg HFC5

Das war bereits der Endstand, denn in der Folge vergaben die Schützlinge von Michael Böhm noch Torchancen für zwei Spiele. So scheiterte Melanie Vogelhuber, nach guter Kombination mit Yvonne Wutzler sowie Dania Schuster an Keeperin Richter (68.). Nach Zusammenspiel vom Wutzler und Schuster, beförderte Bartke ihren Direktschuss neben das Tor (72.). In der 76. Minute legte Knothe mustergültig für Dania Schuster auf, doch diese verzog ebenso, wie in der 79. Minute Manuela Knothe, nach Doppelpass mit Nina Schuster. Nach sehr guter Vorarbeit von Manuela Knothe konnte Bartke ihren Schuss in der 85. Minute nicht im Kasten unterbringen und verfehlte das Eckige. Freistehend vergaben in der 86. und 87. Minute Manuela Knothe sowie Dania Schuster.

2015 11 01 gg HFC6

Der Sieg hätte also für die Gastgeberinnen deutlich höher ausfallen müssen. An der Chancenverwertung hat der Tabellenvierte also noch zu arbeiten. Am kommenden Sonntag ist der Magdeburger FFC bei der zweiten Mannschaft vom FFV Leipzig zu Gast. Den Sachsen (9. Platz) gelang heute mit dem 3:1 in Beelitz der 3. Saisonsieg.

pahl janice

 

Auf Seiten der Gastgeberinnen konnte sich leider keiner so richtig über den fünften Saisonsieg freuen, denn Janice Pahl zog sich zehn Minuten nach ihrer Einwechslung eine schwere Knieverletzung zu. Wir wünschen der 17-jährige gute Besserung!

 

MFFC: Tauer – N. Schuster, Seidler, Beinroth, Schulz – Grenz (59. Wutzler), Magoltz (77. Hildebrand), Vogelhuber (77. Pahl), Bartke- D. Schuster, Knothe 

 

 

2015 11 01 gg HFC4