Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

Vorbericht Erste Frauen

Nächster Brocken wartet bei Union

Vorbericht B-Juniorinnen

Gegen Potsdam nur Außenseiter

Baraniak erhält Einladung vom DFB

Kaderlehrgang vom 4. - 6.12.2017

Spielbericht 2. Mannschaft

Nur unentschieden gegen Möringen

Previous Next
Vorbericht Erste Frauen Vorbericht Erste Frauen
Vorbericht B-Juniorinnen Vorbericht B-Juniorinnen
Baraniak erhält Einladung vom DFB Baraniak erhält Einladung vom DFB
Spielbericht 2. Mannschaft Spielbericht 2. Mannschaft
facebook_page_plugin

E/F-Juniorinnen: Krüger-Hattrick beim Erfolg gegen Arminia III

2015 10 31 kienscherfAm Samstagfrüh gelang den E/F-Juniorinnen des Magdeburger FFC, am 8. Spieltag der F-Junioren Stadtklasse, ein 5:1 bei der dritten Mannschaft des SV Arminia Magdeburg. Für die Schützlinge von Steffen Ruloff und Sandra Kienscherf war es der fünfte Saisonerfolg, die in der Stadtklasse „außer der Wertung“ spielen.   

 

MFFC-Keeperin Lotte Ella Kienscherf musste am Samstag nur einen Gegentreffer hinnehmen

Die MFFC-Mädchen legten gleich mal den „Vorwärtsgang“ ein und begannen die Partie mit sehr viel Druck nach vorn. Die Gastgeber wurden zunächst förmlich in ihrer eigenen Hälfte eingeschnürt, so ging es für dem Arminia-Gehäuse recht eng zu. MFFC-Torjägerin Melina Krüger fand in der 5. Minute erstmals eine kleine Lücke und brachte die Gäste in Führung. Nur drei Minuten später war es wieder die energisch nachsetzende Krüger die zum 2:0 einschoss (8.). Nur eine Minute später landete ein Abschlag des Armina-Keepers direkt vor Melina Krüger, die sich die Möglichkeit nicht nehmen ließ und zum 3:0 einnetzte (9.). Der Hattrick und die Halbzeitführung war perfekt.    

2015 10 31 steiger

In der zweiten Halbzeit setzten die Mädchen die Hinweise des Trainerteams gegen den tief stehenden Gegner besser um. Der dadurch frei gewordene Raum konnte gut genutzt werden und Kim Steiger (Bildmitte) erhöhte in der 22. Minute zum 4:0. Die Jungs vom SV Arminia III hatten auch weiterhin Schwierigkeiten den Weg zum gegnerischen Tor zu finden. Das Spiel fand ausschließlich in der eigenen Hälfte statt. Die MFFC-Abwehr konnte sich immer wider mit in die Angriffe einschalten und alle Spielerinnen kamen zu vielen Ballkontakten. In der 28. Minute setzte sich dann Alexandra Faika erfolgreich durch und schoss zum 5:0 für die MFFC-Mädchen ein. Die Gastgeber hatten sich aber lange nicht aufgegeben und kamen in der 35. Minute durch einen Konter zum Ehrentreffer und 5:1 Endstand.

MFFC: Kienscherf – Förster, Faika, Milius, Steiger, Prochatschek, Barenbrügge, Krüger; Fehlhauer