Login
           

plantan

tm group

clasop clasop toepel mdcc

Vorbericht Erste Frauen

Nächster Brocken wartet bei Union

Vorbericht B-Juniorinnen

Gegen Potsdam nur Außenseiter

Baraniak erhält Einladung vom DFB

Kaderlehrgang vom 4. - 6.12.2017

Spielbericht 2. Mannschaft

Nur unentschieden gegen Möringen

Previous Next
Vorbericht Erste Frauen Vorbericht Erste Frauen
Vorbericht B-Juniorinnen Vorbericht B-Juniorinnen
Baraniak erhält Einladung vom DFB Baraniak erhält Einladung vom DFB
Spielbericht 2. Mannschaft Spielbericht 2. Mannschaft
facebook_page_plugin

Knappe Niederlagen für die D-Juniorinnen in Stadtliga

2015 09 27 D1 teamBereits am 20. September mussten sich die DII-Juniorinnen des MFFC in der F-Junioren Stadtklasse gegen die 2. Mannschaft des FSV 1895 Magdeburg mit 1:3 geschlagen geben. Am vergangenen Sonntag unterlagen die DI-Juniorinnen knapp mit 2:3 bei der 2. Mannschaft von Aufbau empor Ost.

 

 

D I – 27.09.05 - Aufbau Empor Ost II gg MFFC 3:2

Einen Tag nach der 1. Turnierrunde um die Landesmeisterschaft trafen am Sonntagvormittag die DI-Mädels, in der D-Junioren Stadtklasse auf die zweite Mannschaft von Aufbau Empor Ost. Von Beginn an entwickelte sich ein gutes abwechslungsreiches Spiel mit Chancen für beide Mannschaften. Während die Gastgeber mit schnellem Umkehrspiel versuchte die Mädels zu überlaufen, probierten es die Mädchen es mit flüssigen Kombinationsspiel.

2015 09 27 D1 geckert

So erspielten sich die MFFC-Girls in der ersten Viertelstunde einige gute Chancen. Die Schüsse von Trine Bierfreund, Alina Fandrich und Neele Abraham wurden jedoch vom guten Keeper der Gastgeber pariert. Aufgrund der Doppelbelastung an dem Wochenende wechselte das Betreuerteam Eileen Röhr und Nico Geckert im Mittelfeld und im Sturm viel durch, um das Tempo hochzuhalten. Die Abwehr stand weiter recht sicher und was auf das Tor kam, war sichere Beute von Keeperin Hanna Alandt. Auch eine gute Ballstafette in der 15. Minute von Lilly Röhr, Lea Lier und Merle Weber fand nicht den Weg ins Tor. Mitten in diese Phase fiel in der 23. Minute der glückliche Führungstreffer der Gastgeber. Ein Schuss prallte vom Rücken der abwehrenden Jolina Geckert vor die Füße von Tim Kürschner, welcher keine Probleme hatte zum 0:1 einzuschieben. Doch die Mädchen zeigten sich unbeeindruckt. Immer wieder eröffnete Lea Lier durch kluge Pässe das Spiel. Celine Temp, welche mit Zweitspielrecht ihr Punktspieldebüt im MFFC-Trikot gab, verfehlte jedoch zweimal knapp das Tor. Alina Fandrich traf nur die Latte. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit nutzten die Jungs die einzige Unaufmerksamkeit in der ansonsten von Shanice Nossek sehr gut organisierten Abwehr aus. Eine Flanke von der rechten Seite fand den am langen Pfosten freistehenden Tim Hünecke, der zur 0:2 Halbzeitführung traf.

2015 09 27 D1 bierfreund

In der 34. Minute hatten die MFFC-Kickerinnen dann endlich ihr Erfolgserlebnis. Nach tollen Pass von Celine Temp auf Neele Abraham, verkürzte diese auf 1:2. Der Gegner wurde nun frühzeitig in der eigenen Hälfte unter Druck gesetzt. In der 39. Minute fing Jolina Geckert einen Abstoß ab und passte in den Lauf von Merle Weber, welche sich sehr gut vom Gegenspieler löste und den gegnerischen Keeper zum 2:2 überwand. Nun erspielten sich die Mädchen eine Feldüberlegenheit. Die  daraus resultierenden Chancen durch Alina Fandrich, Celine Temp und Trine Bierfreund führten jedoch leider nicht zum Torerfolg. Die Gastgeber schlossen dagegen durch Tim Kürschner in der 52. Minute einen Konter konsequent zum 2:3 Endstand ab. Die Mädchen warfen nun „alles nach vorn“, doch die letzte Chance des Spieles konnte Alina Fandrich nicht mehr zu einem Treffer verwerten.

Trotz der unglücklichen Niederlage bekamen die Mädels, für ihr couragiertes Auftreten und der sehr guten Mannschaftsleistung, den verdienten Applaus von den fast 80 Zuschauern (!!!)  und ein Lob vom siegreichen Trainer der Gastgeber. Viel Zeit zum traurig sein bleibt jedoch nicht. Am Donnerstag und Sonntag warten bereits mit  den Spielen 3 + 4 innerhalb von 8 Tagen gegen Germania Olvenstedt II und MSV Börde II die nächsten Aufgaben auf die D1-Juniorinnen des MFFC. Mit dem Einsatz und Spielverständnis des vergangenen Wochenendes sollte dabei auch wieder etwas Zählbares für die Mädchen herausspringen.

MFFC: Alandt ; Nossek, Röhr, Geckert, Lier, Bierfreund, Fandrich, Abraham (weiterhin spielten: Temp, Weber, V. Richter)

 

D II – 20.09.05 - MFFC gg FSV 1895 II   1:3

Am Sonntag vor einer Woche mussten sich die DII-Juniorinnen des MFFC, im 2. Punktspiel der E-Junioren Stadtklasse, bei der 2. Mannschaft des FSV 1895 geschlagen geben.   

2015 09 20 DII aleand

Mit Jolina Geckert und Torhüterin Hanna Alandt, unterstützten zwei Spielerinnen der „ersten“ Mannschaft das junge Team in der E-Stadtklasse. Diese beiden waren es auch, die die 1. Chance nach wenigen Sekunden herausspielten. Jedoch konnte der Torwart der Gäste den Schuss von Hanna Alandt zur Ecke abwehren. Leider stand, wie im ersten Spiel die Abwehr , in der Anfangsphase nicht richtig. So wurde in 3. Minute die rechte Abwehrseite überlaufen und der Ball in Mitte zu dem völlig freistehenden FSV-Stürmer geflankt, welcher dann zum 0:1 einschob. Aber auch die Fermersleber Abwehr spielte nicht fehlerfrei. So wurde Jessica Kegel in der 6. Minute der Ball klug in den Lauf gespielt, jedoch traf sie den Ball leider nicht richtig, so dass die gute Eisnchussmöglichkeit nicht verwertet werden konnte. In der 14. Minute war es wiederum Jessica Kegel, welche nach einem schönen Pass von Jolina Geckert frei vor dem Gästetor stand, doch zu überhastet abschloss. Nur eine Minute später wurden die Mädels für ihre Bemühungen belohnt. Nach Balleroberung m Mittelfeld, schaltete das Team blitzschnell von Abwehr auf Angriff um und Hanna Alandt hob den Ball klug über den Fermersleber Torhüter zum 1:1 hinweg. Nun stand auch die Abwehr wieder sicher, so dass die MFFC-Girls nun leicht überlegen waren. Sie erspielten sich in den letzten 5 Minuten der ersten Hälfte noch mehrere Möglichkeiten. In der 21. Minute parierte der Gästekeeper einen schönen Schuss aus der Drehung von Jolina Geckert. Immer wieder wurden die Stürmerinnen steil geschickt. So tauchte Emilotte Olbrisch in der 24. Minute zwei Mal völlig freistehend vor dem Tor auf, ohne jedoch den Ball im Kasten zu versenken. So wurden mit einem gerechten Unentschieden die Seiten gewechselt.

2015 09 20 DII olbisch

Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Mädels, wie in der Vorwoche, noch nicht wieder richtig auf dem Platz, als in der 27. bzw. in der 32. Minute hinter dem Rücken der Abwehr sich die Fermersleber Stürmer frei liefen und den Ball bekamen und von 1:1 auf 1:3 davonzogen. Die DII-Mädels ließen jedoch den Kopf nicht hängen und kämpften. In der 36. Minute bediente Hanna Alandt mit ihrem Zuspiel Emilotte Olbrisch, die im Sturmzentrum am Fermersleber Keeper scheiterte. In der Folgezeit standen nun beide Abwehrreihen sicher und ließen keine Chancen mehr zu. Hervorzuheben ist aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung Emma Gerner, welche im zweiten Spielabschnitt ihre Scheu vor dem Gegner ablegte, mehrmals den Ball eroberte und mit ihm an der Seitenlinie entlang marschierte.

MFFC II: L. Richter- Gerner, Stehlich, Bendler, Geckert, Aland, Hintze, J. Kegel (weiterhin spielten: Olbrisch, Drawe)