http://www.plantan.de/
CLASOP
http://www.sw-magdeburg.de/
http://www.wg1893.de/
toepel 75x35 tm-group_75x35

Gastgeberinnen Favorit im Sachsen-Anhalt-Derby

team 1516 pose klNach mehr als sechs Jahren stehen sich der Magdeburger FFC und Hallesche FC wieder in einem Pflichtspiel gegenüber. Am 9. Spieltag der Regionalliga Nordost geht der Gast aus Halle am Sonntag, als Tabellenletzter, als klarer Außenseiter in die Partie. Der Anstoß erfolgt bereits 13:30 Uhr !

 

 

Im vierten Heimspiel der Saison strebt der gastgebende Tabellenvierte im Heinrich-Germer-Stadion den dritten Sieg an. Das Team um Trainer Michael Böhm möchte seine „weiße Weste“ behalten und im siebenten Ligaspiel (der MFFC hat noch zwei Nachholspiele zu absolvieren) ohne Niederlage bleiben. Nach der Spielpause am letzten Wochenende, auf Grund der beantragten Verlegung vom BSC Marzahn, fiebert das Team dem nächsten Ligaspiel entgegen. Aus privaten Gründen fehlt an diesem Spieltag Theresa Weiß. Alle anderen Spielerinnen stehen zum Einsatz zur Verfügung. Trainer Michael Böhm hat also wieder die Qual der Wahl. Zu unterschätzen ist das Team aus Halle auf keinen Fall, denn schon dem Spitzenteam FF USV Jena trotzten sie ein 0:1 ab.

Zudem stehen die Gäste aus Halle mit dem „Rücken zur Wand“ und habenin Magdeburg nichts zu verlieren. Unbeschwert aufspielen und vielleicht für eine Überraschung sorgen kann nur die Marschroute von Halles Trainer Nico Gierschner heißen, der noch einige Magdeburger Spielerinnen kennt. Denn seine Frau Patrica Gierschner (ehemals Steinbrück) spielte 2010/11 sowie 2011/12 für den MFFC in der 2. Frauen-Bundesliga

Mit geduldiger und konzentrierter Spielweise sollen die Böhm-Schützlinge die Aufgabe gegen den Halleschen FC angehen.

die Bilanz beider Teams in den letzten Jahren

 weiterhin spielen am 9. Spieltag:
So 11:00 Uhr SG Blau Weiß Beelitz gg FFV Leipzig II
So 11:00 Uhr 1. FC Neubrandenburg 04 gg 1. FFV Erfurt
So 13:30 Uhr BSC Marzahn gg FC Viktoria Berlin
So 13:30 Uhr FF USV Jena II gg FC Erzgebirge Aue
So 13:30 Uhr 1. FC Union Berlin gg 1. FFC Fortuna Dresden