Login
         

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle mdcc

8.SP FRL Nordost, Spielbericht Blau-Weiss Beelitz gegen MFFC

  • Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 22. August 2017 14:54
  • Zugriffe: 1026

Theresa Weiß (Nr.3) erzielte zwei TrefferSpitzenreiter  ohne  Kompromisse

Der Spitzenreiter  der  Frauen-Regionalliga Nordost,  der Magdeburger  FFC,  hat  am Sonntag  kurzen Prozess  bei der SG Blau-Weiss Beelitz,  gemacht.  Mit  einem deutlichen 8:0 (3:0) besiegte das Team von Trainer Michael Böhm, den Tabellenvorletzten aus Brandenburg.


Dabei schnürten Theresa Weiß, Yvonne Wutzler und Manuela Knothe jeweils einen Doppelpack. Zusätzlich trafen Jessica Fischer und Marleen Peters. Die Elbestädterinnen machten von Anfang Druck und hatten in der zweiten Spielminute schon eine Doppelchance.  Erst scheiterte Natalie Grenz an Torhüterin Denise Pühl und im Nachschuss Theresa Weiß am Querbalken. Kurz darauf prüfte Yvonne Wutzler die Beelitzer Keeperin mit einem Distanzschuss.

Zwangsläufig musste das 1:0 für die Gäste fallen. Und wieder einmal war es Manuela Knothe, die für die Führung sorgte. Nach Vorlage von Wutzler vollendet sie cool ins lange Eck (24.). In der 32. Spielminute musste Natalie Grenz das Spielfeld leider verletzungsbedingt verlassen, eine genaue Diagnose steht noch aus. Sie wurde durch Jessica Fischer ersetzt. Kurz darauf der schönste Angriff des Spiels. Aus der eigenen Hälfte kam der Ball über Antonia Schulz, Wiebke Seidler und Juliane Gorn zu Theresa Weiß, die per Kopf auf 2:0 erhöhte (36.). Und vier Minuten später veredelte Jessica Fischer eine Vorbereitung von Weiß zur drei Tore Halbzeitführung.(40.)

Yvonne Wutzler beim ihrem direkt verwandelten Eckball
Die Böhm-Elf ließ auch in der zweiten Hälfte nicht nach. Gleich nach Wiederanpfiff verwandelte Yvonne Wutzler einen Eckball direkt zum 4:0 (48.) und in der 55.Minute sorgte sie mit einem abgefälschten Schuss sogar für das 5:0. Weiter ging es mit Chancen für Manuela Knothe, Chiara Lüdke und Hannah Peierke. Aber alle verzogen knapp.

Drei Tore gab es aber noch. Theresa Weiß erzielte auf Vorlage von Knothe das 6:0 (67.), Neuzugang Marleen Peters erhöhte aus 18 Metern auf 7:0 (83.) und Knothe stellte mit ihrem sechsten Saisontreffer den 8:0- Endstand her (90.).

Coach Böhm zeigte sich sichtlich zufrieden: “Wir haben heute richtig guten Fußball gespielt, wobei der Gegner es natürlich auch zugelassen hat.“
Somit bestätigte der MFFC seine Tabellenführung und muss am kommenden Wochenende gegen den Tabellenletzten aus Babelsberg nachlegen.

 

Für den MFFC spielten: Kunze - Nielson, Seidler (67. Lüdke), Peierke, Hönke, Schulz, Gorn (56. Peters), Wutzler, Grenz (32. Fischer), Knothe, Weiß

Der 8. Spieltag
1.FC Neubrandenburg 04 gegen FC Erzgebirge Aue 1:3
FF USV Jena II gegen FC Viktoria 1889 Berlin 6:0
1.FFC Fortuna Dresden gegen BSC Marzahn 3:2
spielfrei FSV  Babelsberg 74