Login
         

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle mdcc

8. Sp. B-J-BL 12.11.2016: Turbine Potsdam gegen MFFC

potsdam-aAuswärtsspiel beim Ligaprimus und Deutschen Meister 1. FFC Turbine Potsdam
 
An diesem Samstag geht es, am 8. Spieltag der B-Juniorinnen-Bundesliga Staffel Nord/Nordost, im Auswärtsspiel für den Magdeburger FFC zum Ostderby nach Potsdam. Nachdem die Liga am vergangenen Wochenende auf Grund des NOFV U16-Länderpokals pausierte, empfängt der Tabellenerste 1. FFC Turbine Potsdam im Sportforum Waldstadt (Drewitzer Str. 40 a) das Team aus Magdeburg, welches nach dem letzten Spieltag den vierten Tabellenplatz belegt. Anpfiff der Bundesligapartie ist 14:00 Uhr.

Zwar patzte der Ligaprimus aus Potsdam am letzten Spieltag gegen den SV Meppen (Zweiter) und kassierte eine 3:1 Niederlage, jedoch ist seine Favoritenrolle in der anstehenden Partie unstrittig. Mit fünf Siegen in acht Ligaspielen gegeneinander trumpfen die Mädels aus der brandenburgischen Landeshauptstadt gewaltig auf. Doch das Team um Trainer Sven Weigang wird an das letzte Heimspiel gegen die MFFC-Kickerinnen keine guten Erinnerungen haben. Denn die Elbestädterinnen fügten dem damaligen Favoriten und Deutschen Meister eine empfindliche 0:1 Heimniederlage zu. Auch in der anstehenden Partie werden die Kickerinnen von der Elbe mit gesundem Selbstbewusstsein den Potsdamerinnen gegenüberstehen. Die Saison verläuft mit vier Siegen, einem Remis und einer Niederlage sehr gut für das junge Team von Trainer Steffen Scheler und Anke Witt. Am letzten Spieltag mussten auch die Magdeburgerinnen die erste Saisonniederlage hinnehmen. 0:1 endete das Heimspiel gegen den SV Werder Bremen. Trainer Steffen Scheler freut sich auf das Spitzenspiel beim aktuellen Deutschen Meister und Tabellenführer. Die Turbine-Kickerinnen sollen vor eine möglichst schwere Aufgabe gestellt werden. "Damit für uns dabei etwas Zählbares rausspringt, müsste aber wirklich alles passen", so der Coach.
 
Verletzungsbedingt muss das Trainerduo Steffen Scheler sowie Anke Witt auf Alina Volkmann verzichten, die eine Sprunggelenksverletzung noch nicht auskuriert hat.
 
Die weiteren Begegnungen des 8. Spieltages:
Sa 11:00 Uhr 1.FC Union Berlin gg SV Werder Bremen
Sa 11:00 Uhr FF USV Jena gg 1.FC Neubrandenburg 04
Sa 16:00 Uhr VfL Wolfsburg gg Hamburger SV
So 11:00 Uhr FC Hertha 03 Zehlendorf gg SV Meppen