Login
         

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle mdcc

MFFC greift im Landespokal an

  • Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 22. August 2017 14:54
  • Zugriffe: 1029

polytan pokal ansichtAm kommenden Samstag starten die Regionalligafrauen des Magdeburger FFC ihre Mission Titelverteidigung im Landespokal von Sachsen-Anhalt. Dort treten sie im Achtelfinale beim Verbandsliga-Dritten SV Rot-Schwarz Edlau an.

Genau diese Paarung gab es im Mai diesen Jahres schon einmal im Halbfinale der abgelaufenen Pokalsaison. Damals setzten sich die Schützlinge von Michael Böhm nach einem holprigen Start noch mit 3:1 durch. Die Treffer erzielten Juliane Gorn und Manuela Knothe. Gorn wird in diesem Jahr nicht helfen können, da sie derzeit verletzungsbedingt pausieren muss. Ansonsten gibt es positive Signale aus dem Lazarett des Regionalligisten. Denn Angelique Puschmann ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, jedoch käme ein Einsatz noch zu früh. Lea Mauly und Chantal Münch befinden sich nach ihren Operationen derzeit in der Rehaphase. Jana Tauer absolviert noch ein individuelles Training. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Keeperin Leona Kunze, die krankheitsbedingt angeschlagen ist.

Der amtierende Landesmeister aus Edlau wird den Magdeburgerinnen auch in diesem Jahr alles abverlangen. Zuletzt gab es zwar gegen den SSV Besiegdas und die zweite Vertretung des MFFC knappe Niederlagen, jedoch ist im Kampf um die Landesmeisterschaft noch alles drin.
Für den Favoriten aus Magdeburg steht die Titelverteidigung und somit ein Sieg in Edlau im Vordergrund. Dennoch gibt es für Böhm keinen Grund den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen: "Wir werden den Gegner in keinem Fall unterschätzen, denn schon in der letzten Saison haben sie uns gezeigt, dass sie zu den besten Mannschaften in Sachsen- Anhalt gehören."
Der Sieger des Spiels qualifiziert sich für das Viertelfinale am 11. Dezember. Der Gegner steht auch schon fest. Der SV 85 Glauzig hat sich durch einen Sieg gegen den SV Wacker Rottleberode schon in die Runde der letzten Acht geschossen.

Das Achtelfinale auf dem Sportplatz am Dorfgemeinschaftshaus in Edlau startet am Samstag um 14 Uhr.