Login
         

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle mdcc

11. Sp. B-J-BL 03.12.2016: VfL Wolfsburg - Magdeburger FFC

wolfsburg-aAm kommenden Samstag und zum zweiten Spiel in der Rückrunde der B-Juniorinnen Bundesliga Staffel Nord/Nordost reist das U17-Team des Magdeburger FFC zum gastgebenden VfL Wolfsburg. Die Jungwölfinnen, aktuell auf Platz sieben der Tabelle, empfangen den Tabellenvierten aus Magdeburg im Stadion Elsterweg 5 in Wolfsburg. Anstoß erfolgt  auf dem C-Platz erst um 16:00 Uhr.

Während die Liga sich danach in die Winterpause verabschiedet, werden die MFFC-Kickerinnen noch am 10. Dezember das Nachholspiel beim SV Meppen bestreiten.

Nur drei Punkte trennen beide Teams in der Tabelle. Dem Wolfsburger Team um Trainer Holger Ringe gelangen in der laufenden Saison bisher drei sehr deutliche Siege gegen die Berliner Teams Hertha 03 Zehlendorf  und FC Union sowie FC Neubrandenburg 04. Gegen das stark aufspielende Team aus Meppen gelangen ihnen zwei beachtliche Remis (3:3 u. 0:0). Knappe Niederlagen mussten die Wölfinnen bisher in den Spitzenspielen gegen den 1. FFC Turbine Potsdam (2:0), Jena (1:0) und Magdeburger FFC (1:0) hinnehmen. Nach einem sehr guten Start in die Saison blickt das Team um das Trainerduo Steffen Scheler und Anke Witt nach den letzten Spieltagen nun etwas ernüchternd auf die aktuelle Platzierung. Die Elbstädterinnen feierten deutliche Siege gegen den HSV (7:1), Neubrandenburg (12:1), Union Berlin (9:0) und Hertha (4:0), mussten aber auch unglücklich Punkte in starken Spielen gegen Bremen (0:1), Potsdam (1:2) und zuletzt gegen Jena (1:2) abgeben. Als Ursache machte Trainer Steffen Scheler meist die mangelnde Chancenverwertung aus. In all diesen Spielen hätten die Magdeburgerinnen auch als Sieger vom Platz gehen können. Beim letzten Aufeinandertreffen der Magdburgerinnen und Wolfsburgerinnen holte unser Team in einem spannenden Match einen knappen und verdienten Sieg gegen die Jungwölfinnen. Daran wollen die Elbstädterinnen anknüpfen. Beide Teams werden sich auf Augenhöhe begegnen und sich nichts schenken. Die Zuschauer werden mit Sicherheit ein packendes Spiel erleben. In diesem Sinne kann das Magdeburger Team jede Unterstützung gebrauchen und freut sich über eine zahlreiche Schar an Magdburger Fans.

Die weiteren Begegnungen des 11. Spieltages:
Sa 14:00 Uhr Hamburger SV gg SV Meppen
Sa 14:00 Uhr 1.FC Union Berlin gg 1.FC Neubrandenburg 04
Sa 14:00 Uhr FC Hertha 03 Zehlendorf gg 1.FFC Turbine Potsdam
So 11:00 Uhr FF USV Jena gg SV Werder Bremen