Login
         

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle mdcc

5. Sp. B-J-BL 10.12.2016 : SV Meppen gg MFFC

  • Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 22. August 2017 14:54
  • Zugriffe: 1103

meppen-aAuf geht es zum letzten Punktspiel in diesem Jahr. Am kommenden Samstag findet das Nachholspiel des 5. Spieltages der B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost zwischen dem SV Meppen und dem Magdeburger FFC statt. Für die U17-Kickerinnen des Magdeburger FFC, derzeit Dritter in der Tabelle, geht es zum aktuellen Tabellenzweiten und noch immer ungeschlagenen SV Meppen. Anstoß ist 11:00 Uhr auf dem Sportplatz in Gersten.
Bereits am Freitagnachmittag reisen die Elbestädterinnen in die niedersächsische Samtgemeinde nahe der holländischen Grenze. Das Team des Trainerduos Steffen Scheler und Anke Witt trifft mit dem SV Meppen auf einen schweren Gegner, der in der bisherigen Saison wieder stark aufspielt und auch noch nicht verloren hat. Mit sieben Siegen und drei Remis weisen die Emsländerinnen eine fast makellose Bilanz aus. Das Team aus der Landeshauptstadt Magdeburg startete sehr gut in die Saison, strauchelte dann mit knappen Niederlagen in den Spitzenspielen beim Meister und Tabellenführer 1. FFC Turbine Potsdam (1:2) sowie zu Hause gegen den SV Werder Bremen (0:1) und FF USV Jena (1:2). Vergangenen Samstag fanden die Elbstädterinnen mit einer sehr starken und kämpferischen Mannschaftsleistung in die Erfolgsspur zurück und bezwangen den VfL Wolfsburg 2:1. Dieses Gefühl gilt es mitzunehmen und dem SV Meppen ebenbürtig gegenüber zu treten.

Seit Einführung der B-Juniorinnen-Bundesliga 2012 trafen beide Teams bereits acht Mal aufeinander. Die Bilanz der Begegnungen fällt mit 4:3 Siegen und einem Unentschieden mit einem leichten Vorteil zu Gunsten des SV Meppen aus. Besonders auf heimischen Rasen erwiesen sie sich als besonders siegreich. Zu Hause mussten sich die Gastgeberinnen dem MFFC noch nie geschlagen geben. Die schmerzliche Niederlage zum Ende der Saison 15/16 ist für Coach Steffen Scheler noch sehr präsent und er gewährt einen kurzen Ausblick auf das bevorstehende Match: "Ich kann mir keine schwerere aber auch keine reizvollere Aufgabe vorstellen."
 
Alle Spielerinnen sind einsatzbereit und brennen darauf, für den Magdeburger FFC aufzulaufen. So kann das Trainerduo Steffen Scheler und Anke Witt aus den Vollen schöpfen.
 
Die Ergebnisse des 5. Spieltages:
1.FC Neubrandenburg gg SV Werder Bremen 1:0
1.FC Union Berlin gg FF USV Jena 0:6
Hamburger SV gg 1.FFC Turbine Potsdam 0:4
VfL Wolfsburg gg FC Hertha 03 Zehlendorf 12:0