Login
         

g und b logo

askania plan

24volt logo theater gruene zitadelle mdcc

Bericht von den Hallenturnieren am Wochenende

  • Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 22. August 2017 14:54
  • Zugriffe: 1457

2017 01 08 hallenturnier mffc-frauenAm vergangenen Wochenende hat der Magdeburger Frauenfußballclub sein diesjähriges zweitägiges Hallenfußball- Turnier in der Sporthalle des Berufsschulzentrums Schönebeck- Frohse durchgeführt. Mit großer Erleichterung haben die Organisatoren die vollständige Anreise aller angemeldeten Frauen- und Juniorinnenteams mit teilweise recht weiten Anfahrtswegen bei winterlichen Straßenverhältnissen zur Kenntnis genommen.

 

Beim MFFC-Girls-Cup 2017 der C- Juniorinnen am Sonnabend trafen die Teams von DFC Westsachsen Zwickau, RB Leipzig, Sportvereinigung Aurich I und II (U 13), VfL Wolfsburg (U 13) und MFFC I und II (U 13) aufeinander. Es entwickelten sich hochklassige Partien, bei denen letztlich 3 Mannschaften deutlich hervorstachen.

So belegte RB Leipzig den ersten, DFC Westsachsen Zwickau den zweiten und SpVg Aurich II (U13) den dritten Platz, gefolgt von Magdeburger FFC I (4.), VfL Wolfsburg U 13 (5.), SpVg Aurich I (6.) und MFFC II U 13 (7.). Keine Mannschaft beendete das Turnier punktelos.

Als beste Torschützin mit 9 Treffern wurde Daniela Mittag von DFC Westsachsen Zwickau, als beste Torfrau Kiara Papaiannou vom VfL Wolfsburg und als beste Spielerin Emily Reißmann von RB Leipzig geehrt. FOTOS VOM TURNIER

Am Sonnabendnachmittag wurde der MFFC-Girls-Cup 2017 der B- Juniorinnen ausgespielt. Hierzu hatten sich folgende Mannschaften in das Teilnehmerfeld eingetragen: DFC Westsachsen Zwickau, TSG Ahlten, Sportvereinigung Aurich, VfL Wolfsburg, FC Viktoria Jüterbog, sowie MFFC I und II (U 15).

Die U 15 des MFFC überraschte ihre älteren Vereinskolleginnen bereits im ersten Spiel des Turniers mit einem knappen Sieg und konnte auch alle übrigen Spiele siegreich gestalten, so dass sie ungefährdet Turniersieger wurde. MFFC I (2.), TSG Ahlten (3.), VfL Wolfsburg U 15 (4.), DFC Westsachen Zwickau (5.), SpVg Aurich (6.) und FC Viktoria Jüterbog (7.) folgten auf den Plätzen.

Zur Torschützen- Königin wurde Hilka Behrens von der SpVg Aurich gekrönt, zur besten Torhüterin Nele Walter vom MFFC II und zur besten Spielerin Natascha Kowalski vom VfL Wolfsburg gewählt.

Beim MFFC-Frauen-Cup 2017 am Sonntag ab 10.00 Uhr wollten folgende Mannschaften ihre Kräfte messen: der Vorjahressieger und Pokalverteidiger 1. FFC Fortuna Dresden, SV Blau Gelb Berlin, SV Merseburg Meuschau, SG Blau Weiß Beelitz, SSV 80 Gardelegen, SV Grün Weiß Süplingen, SG Einheit Halle, sowie 3 Mannschaften des Magdeburger FFC. Bei 10 Mannschaften wurde folgerichtig in 2 Gruppen gespielt und anschließend die Platzierungen ausgespielt.

Im Finale standen sich MFFC I und 1. FFC Fortuna Dresden gegenüber. Bis wenige Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit führten die Magdeburger, mussten dann jedoch den Ausgleich kassieren und verloren knapp im nun folgenden Neunmeterschießen.

Die Abschlusstabelle sah danach wie folgt aus:
1. 1. FFC Fortuna Dresden
2. Magdeburger FFC I
3. Magdeburger FFC II
4. SG Blau Weiß Beelitz
5. SV Blau Gelb Berlin
6. SV Grün Weiß Süplingen
7. SSV 80 Gardelegen
8. Magdeburger FFC III
9. SG Einheit Halle
10. SV Merseburg Meuschau

Als treffsicherste Spielerin erwies sich Natalie Grenz vom Magdeburger FFC, zur besten Torhüterin wurde Alex Langbein von der SV Merseburg Meuschau, zur besten Spielerin Marion Sattler vom 1. FFC Fortuna Dresden gewählt.
In allen drei Altersklassen sahen die zahlreichen zufriedenen Zuschauer spannende Begegnungen auf hohem technischen Niveau bei sehr guten Schiedsrichterleistungen.

FOTOS VOM TURNIER:   Teil 1   Teil 2

Der Vorstand des Magdeburger Frauenfußballclubs und das Organisationsteam danken allen teilnehmenden Mannschaften und den vielen Helfern, die zum Gelingen des Hallenturnier-Wochenendes beigetragen haben, ganz herzlich.