Login
         

g und b logo

askania plan

24volt logo mdcc  

3. Sp VL: Vizemeister mit verdientem Auswärtssieg beim Aufsteiger

  • Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 13. September 2017 07:52
  • Zugriffe: 1925

2017 09 10 ii auflauf sueplBei schönsten Fußballwetter und herrlichen Platzbedingungen gelang der zweiten Mannschaft des Magdeburger FFC, am 3. Spieltag der Verbandsliga, beim Aufsteiger Grün Weiß Süplingen vor knapp 50 Zuschauern, mit 6:2 der dritte Saisonsieg.

 

"Dies war gerade in der ersten Halbzeit ein hartes Stück Arbeit."- so MFFC-Trainer Jan Schumann. Wie erwartet begannen die Magdeburgerinnen offensiv, doch die Gastgeberinnen, die ihr erstes Spiel gegen Blau Weiß Dölau mit 5:3 gewannen, standen in der Defensive ganz ordentlich. So ergaben sich auf beiden Seiten ganz gute Chancen. Süplingens Saskia Matthies nutzte das Zuspiel durch die Schnittstelle in der 13. Minute zum Führungstreffer. MFFC-Keeperin Sandra Gomez blieb ohne Abwehrchance ließ. Schon im Gegenzug glich MFFC-Spielführerin Johanna Kuhle aus (14.). Es folgten für beide Teams weitere gute Einschussmöglichkeiten, doch scheiterten die Offensivkräfte an den guten Torfrauen oder den eigenen Nerven. Theresa-Celine Schröder zog in der 17. Minute beherzt aus spitzen Winkel einfach mal ab und freute sich über den 2:1 Führungstreffer. Die Partie war binnen drei Minuten gedreht. Die Gastgeberinnen drängten auf den Ausgleich und MFFC-Keeperin Gomez konnte mehrmals ihre Klasse zeigen und „verteidigte“ den Vorsprung. Einen der MFFC-Konter vollendete Anne Roeloffs in der 27.Minute mit dem 3:1, sie wurde vorher mustergültig von Isabell Ludwig bedient. Gerade über die Außenbahnen sorgten Ludwig und Marie Fiedler mit ihrem starken Spiel immer wieder für Entlastung und leiteten Chancen ein.

So ging nicht unverdient mit einer 3:1 Führung in die Kabine. Zum Beginn der zweiten Halbzeit kam Josephine Willner für die völlig ausgelaugte und angeschlagene Marie Fiedler. Der gastgebende Aufsteiger stellte um und versuchte den Druck zu erhöhen, doch war die MFFC-Defensive hielt stand. Roeloffs und Kuhle fingen im Zentrum viele Bälle ab und folgerichtig fiel in der 56. Minute, durch Lisa-Marie Naujoks der vorentscheidenden Treffer zum 4:1. Theresa-Celine Schröder band mit ihrem Doppelpack (68. und 71.) binnen drei Minuten den Sack zu und belohnte ihre starke Leistung mit dem dritten Treffer in der Partie. Das Team vom SV Grün Weiß Süplingen fand auch in der eingewechselten Stefanie Dangl im MFFC-Gehäuse ihren Meister. Sie musste lediglich beim Elfmeter von Saskia Matthies in der 87. Minute zum 6:2 Endstand hinter sich greifen. Dangl verletzte sich bei der Aktion am Finger und wird in den kommenden Spielen erst einmal nicht im Tor zum Einsatz kommen. Weniger erfreulich war in der 80. Minute die rote Karte gegen Josphine Willner, die bis dahin eine ansprechende Leistung bot.

Letztendlich ein verdienter Magdeburger Sieg und Geburtstagsgeschenk für MFFC-Trainer Randolf Neumann. Am kommenden Sonntag ist die zweite Mannschaft des MFFC in der Verbandsliga spielfrei. Samstag bestreitet das Team von Jan Schumann sowie Randolf Neumann ein Freundschaftsspiel bei Germania Maasdorf. In der Verbandsliga geht es am 24. September mit dem Gastspiel beim SV Allstedt in der Verbandsliga weiter.

MFFC II: Gomes (72. Dangl) – Kersten, Roeloffs, Ludwig (69. Rüll), Schröder, Beck, Fiedler (45. Willner), Kuhle, Naujoks, Hauptmann, Freihorst (58. Grünwald)